DIY,Herzblutprojekte

Traumfänger-Mobile | DIY

Die Tochter meiner besten Freundin hat von mir ein selbst gebasteltes Mobile zur Geburt geschenkt bekommen. Wir haben ihr das Bettchen vom kleinen Mann ausgeliehen, in dem damals auch schon ein kleines Wolken-Mobile hängen durfte. Für die kleine Maus wollte ich mir etwas Neues überlegen. Weil Wolken einfach immer noch perfekt über einem Bettchen sind, haben sich zu den Wolken ein Mond, Stern und ein Herz gesellt. Sie alle hängen an Fäden, die in einen Holzring gespannt sind. Ein neu interpretierter Traumfänger quasi.

 

 

Materialliste:

  • Filzzuschnitt in verschiedenen Farben
  • Füllmaterial (habe ich aus einem alten Kissen genommen)
  • Stickgarn
  • Sticknadel, Stoffschere, Bleistift
  • Holzring (ich habe dafür den inneren Ring eines Stickrahmens genommen)
  • Holzperle

So hab ich’s gemacht:

  • Filz doppelt legen, mit einem Bleistift Formen aufmalen und die zwei Lagen auf einmal  mit einer Stoffschere ausschneiden. So passen sie nachher perfekt aufeinander.
  • Mit Stickgarn beide Seiten zusammen nähen. Stichlänge war bei mir ca 3-4 mm hinten und vorne. Kurz vor dem Ende, wenn nur noch ein Loch von 1-2 cm offen ist, Füllwatte hinein stopfen. Ein Bleistift kann hier helfen, die Füllung in alle Ecken zu bekommen. Zunähen.
  • An die Formen oben mittig einen langen Faden anbringen.
  • In den Holzring die Holzkugel halten (hierfür benötigt ihr eine zweite Person, die Euch die Kugel – und am besten auch den Ring – hält.) Stickgarn mit einem Knoten am Ring befestigen. Garn durch die Kugel fädeln, um den Ring, durch die Kugel, um den Ring…. so lange bis Euch die Anzahl der gesponnen Fäden genügt. Am Ende wieder mit einem Knoten am Ring fixieren.
  • Die einzelnen Formen mit den Fäden in unterschiedlichen Höhen an den Fäden im Rad befestigen.
  • Damit das Traumfänger-Mobile auch schön über dem Bettchen schwebt, habe ich erneut vier Fäden um den Rahmen gebunden und diese gleichlang mittig über der Kugel geknotet. Auch hier hilft es, wenn eine zweite Person den Ring auf dem Tisch hält, so dass dieser überall aufliegt. Alle vier Fäden gleich spannen, bevor der Knoten gebunden wird.

 

Habt ein schönes Wochenende und lasst es Euch gut gehen!
Eure Annette