Bayern,Reiselust

Der Weißwurstäquator

Hat sich doch vor einiger Zeit der Lothar, ein Leser meines Blogs, bei mir “beschwert”, dass ich nicht wisse, wo der Weißwurstäquator liegt. Daraufhin musste ich gleich recherchieren. Für mich ist der Weißwurstäquator nämlich die Donau.

Also, aufgepasst Freunde:
Der Weißqurstäquator ist eine scherzhafte Bezeichnung für die Grenze zwischen der weißwurstaffinen und weißwurstfremden Lebensweise. Die Lage orientiert sich grob an der Verbreitung der Münchner Weißwurst und der damit verbundenen Esskultur.

Die Münchner sehen es ganz eng und sagen, dass der Weißwurstäquator entlang eines 100 km Radius rund um München herum verläuft.
Ich sage, wie ganz viele Oberbayern, dass er an der Donau entlang verläuft.
Ganz Liberale meinen, dass er entlang des Mains verläuft und somit Altbayern, Baden Württemberg und einen Großteil Frankens einschließen.

Und da muss ich einfach widersprechen. Liebe Schwaben, nehmt’s mir nicht übel. Aber Weißwürste und Brezen könnt Ihr einfach nicht – nix für ungut.
Noch ein Grund mehr gegen den Main als Weißwurstäquator: Die Franken haben’s doch gar nicht sooo mit der Weißwurst. Die haben’s eher mit der Bratwurst. Deshalb macht die Grenze entlang der Donau viel mehr Sinn.
In Regensburg an der Donau wird DER Weißwurstsenf hergestellt: der Händlmaier Senf – bester süßer Senf überhaupt. Gleichzeitig gibt’s in Regensburg aber die Wurstkuchl, älteste Bratwurststube der Welt. Also eindeutig Grenzgebiet.

Regensburg mit seinem Senf ist übrigens der Beweis dafür, dass der 100 km-Radius auch eine falsche Grenze sein muss, denn Regensburg liegt knapp außerhalb. Geht ja gar nicht. Senf aus dem Ausland zu unseren Weißwürsten. Und noch ein Grund gegen den 100 km Radius: Da wären ja Teile Österreichs mit eingeschlossen – geht ja aber mal überhaupt gar nicht. Die Bayern und die Österreicher… aber das ist eine andere Geschichte und einen eigenen Post wert.

In Zwiesel, im Osten des Weißwurstäuators, steht sogar ein Weißwurstäquator-Denkmal. Wenn das mal nicht ein Beweis ist. Zwiesel liegt zwar ganz schön nördlich der Donau, so eng seh ich das aber dann auch nicht. Die Donau verläuft ungefähr, wenn man sehr großzügig ist, am 49. Breitengrad und auf dem liegt Zwiesel auch. Beim Bayerischen Wald bin ich dann nicht so streng wir bei den Schwaben und Franken.

Also, alles klar, oder?! Weißwurstäquator = Donau.

Wer nochmal eine Übersichtskarte möchte: voilá.

Familie, Gedankengut

12 Bilder am 12. Januar 2018

Endlich habe ich mal wieder 12 Bilder unseres Tages geknipst. Und heute war auch richtig was los hier.   1. Nachdem ich den kleinen Mann in den Kindergarten gebracht habe,…

Familie, Gedankengut

Hallo Welt

Unsere Welt dreht sich im Moment ein wenig langsamer. Um Mitternacht an Halloween hat sich unser kleiner Schatz überraschend auf den Weg zu uns gemacht. Wir freuen uns riesig über…