Deutschland,Reiselust

Urlaub: Fischland Zingst Darß mit Kindern

Ostsee mit Kindern

Im Juni waren wir zu viert auf dem Darß. Unser erster Urlaub in Corona-Zeiten. Wir waren in der Woche, in der kein Bundesland Ferien hatte und somit konnten wir überall super Abstand halten, es war nie überfüllt und wir haben uns immer sicher gefühlt. Weil ich selbst auch immer gerne Urlaubstipps für Familienurlaub auf Blogs suche, sammle ich hier unsere Highlights vom Ostseeurlaub.

 

Familienurlaub an der Ostsee

Eine kurze Erklärung vorab. Alles haben wir selbst gebucht, selbst besucht und selbst bezahlt. Verlinkungen sind daher einfach nur *Werbung von Herzen.

Unsere Highlights

Wieck:
Wir hatten das schönste Ferienhaus, das wir bisher je gebucht hatten. Ferienhaus Wieckend. Wirklich rundum einfach schön und super gut ausgestattet.
Wieck selbst hat einen Badestrand beim Boddenhafen – mit Spielplatz und viel Liegefläche – richtig schön und weitläufig. Wir selbst waren leider kaum in Wieck, da ich sehr schlimm mit meinem Heuschnupfen zu kämpfen hatte und wir daher immer ans Meer mit der frischen Brise “geflüchtet” sind.
Auf dem Weg von Wieck Richtung Born sieht man am Straßenrand Wasserbüffel weiden. Jedesmal wieder große Freude auf der Rückbank im Auto.

Prerow:
Haben wir sehr oft am Abend besucht. Parken gegenüber vom Edeka-Parkplatz und dann zu Fuß zur Seebrücke.
Abendessen an der Seebrücke kaufen und am Strand essen – dort gibt es mehrere Fischbuden, Crêpes, Pizza, Cocktails… jeder hat sich immer was gefunden.
Auf dem Rückweg, wenn es schon leerer wird – wir bleiben gerne auch mit den Kindern bis sieben, halb acht am Strand – noch einmal austoben am weltallerschönsten Kletterspielplatz. Die Jungs reden zuhause, Wochen später, noch immer von diesem Spielplatz.
Kulturkaten Kiek in: Treffpunkt für Kultur, mit nettem Café, Kinderspielplatz und süßem kleinen Shop (Deko, Kindersachen…)

 

Ostseeurlaub mit Kindern

Ahrenshoop:
super schöner Künsterlort, mit vielen Reetdachhäusern und bunt bemalten Haustüren
Hohes Ufer: zu den Steilklippen sind wir über den Strand spaziert. Mit dem Auto am Frischemarkt in der Ortsmitte abbiegen, den Grenzweg ganz nach oben fahren und dort mit Glück einen Parkplatz finden. Über die Düne an den Strand und immer Richtung Südwesten spazieren. Wir haben Hühnergötter, Quallen, Steine, Muscheln und die schönsten Schätze am Strand auf dem Weg dorthin gefunden.

Zingst:
Von Zingst an sich war ich nicht so begeistert. Da fand ich die anderen Orte viel charmanter. Empfehlen mag ich aber dennoch den Spielwarenladen Lisbet (Klosterstraße 4). Die Kinder wollen in jedem Urlaub einmal in einen Spielzeugladen und dieser hat ein wirklich schönes Sortiment mit vielen Holzspielsachen und fein ausgewählten Schätzen.
Mittag gegessen haben wir Ponton-Café, das war schön zum Sitzen und auch lecker. ABER! Ich würde das nächste Mal am Futterkutter Fisch kaufen. Die Schlange dort war lang und es sah super gut aus. Man darf sich mit dem “Fish to go” auch auf die Sonnenstühle vom Ponton setzen. Beim nächsten Mal dann.

 

Ostseeurlaub

Barhöft:
Unser großer Bub ist wahnsinniger Greifvogelliebhaber, daher sind wir einen Tag runter von der Insel und haben uns auf nach Barhöft gemacht. Dort gibt es nur einen Parkplatz und man kann sich nicht verlaufen. Vor zum Hafen, dann links ein bisschen durch den Wald zum Aussichtsturm. Der Ausblick ist traumhaft, über die Insel Bock, raus auf die Ostsee bis Hiddensee, Stralsund und Rügen. Und wer Glück hat, sieht Adler über den Baumwipfeln kreisen. Gleich in der Nähe des Aussichtsturms gibt es einen Vogel-Utkiek im Schilfgürtel.
Richtig richtig gut gegessen haben wir im Restaurant Waterkant. Macht von außen überhaupt nicht den Anschein, das Essen war aber vom Allerfeinsten! Kleine Karte, Essenskomponenten zum selbst zusammen stellen. Der große Bub hat dem Koch ausrichten lassen, es waren die “Besten Nudeln mit Tomatensauce seines Lebens”.

Rövershagen:
Karls Erlebnis-Dorf. Ein Muss, wenn wir Urlaub an der Ostsee machen. Früher mal war es ein Erdbeerbauernhof, mittlerweile ist es eine Erdbeer-Erlebniswelt. Mit gläsernen Manufakturen, Fahrgeschäften und Spielplätzen für Kinder, Bauernmarkt und Restaurants. Freizeitpark ist meiner Meinung nach die falsche Beschreibung. Es ist nett und gemütlich und richtig liebevoll gestaltet.

 

Strandkörbe in Prerow an der Ostsee

Übrigens: Bei uns klappen auch Stadtbummel mit den Kindern immer gut. Wir haben da nämlich eine Regel im Urlaub: Jeder darf sagen, worauf der Lust hat und alle machen mit. Und das klappt super. Die Kinder wünschen sich Crêpes, Spielzeuggeschäft oder auch mal durch einen Touri-Ramschladen stöbern. Ich darf nochmal hier und dort in einen Dekoladen, der Mann bleibt lange am Bierregal. Keiner meckert, weil jeder mal dran ist.

 

Wenn Ihr noch Tipps für Fischland Zingst Darß habt, schreibt sie doch gerne unten in die Kommentare.
Lasst es Euch gut gehen, Eure Annette

 

P.S.: Wenn Du Dir den Blogbeitrag auf Pinterest merken willst, nimm dazu gerne das folgende Bild.

Urlaub mit Kindern: Tipps für Fischland Zingst Darß an der Ostsee

Vorheriger Beitrag

Was dir auch gefallen könnte

Keine Kommentare

Antworten