DIY,Herzblutprojekte,Osterdeko

Ostereier-Taping

Bisher haben mir meine Masking Tapes eher als Tesa-Ersatz gedient, als dass ich damit gebastelt hätte. Aber ich finde, sie machen sich auch auf meinen Eiern sehr gut. Ich bin heute also dabei, meine Ostereier zu „tapen“. Heute ist Dienstag. creadienstag!

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Was dir auch gefallen könnte

3 Kommentare

  • Antworten
    mizoal
    6. März 2012, 11:06

    liebe anette,

    klasse idee! das werd´ich dieses jahr auch probieren. zack ist man fertig! 😉

    dein blog gefällt mir sehr!

    liebe grüße
    anke

  • Antworten
    sonnenblume
    6. März 2012, 11:20

    klasse Idee – und schnell gemacht.
    Das mach ich nach.
    Gruß Sonnenblume

  • Antworten
    Tabea Heinicker
    9. März 2012, 16:52

    Hallo Annette, habe dich gerade in meiner Leserliste entdeckt. Herzlich Willkommen! Freue mich 🙂

    Ich dachte, diese bunten Klebebänder gehen an mir vorbei. Aber immer wieder und überall wird mir so nett vorgemacht, was man mit diesen Dingern alles feines zaubern kann. Da muss ich vielleicht doch mal schaun, ob ich nicht doch … 🙂 … was aber nicht leicht ist, denn hier auf dem Lande gibts sowas nicht. Mal sehen.

    Liebe Grüße und bis balde . Tabea

  • Antworten