Herzblutprojekte,Süß,Weihnachtsbäckerei

Himmlisches Spekulatius-Tiramisu

spekulatiustiramisu_2

Mein süßes Herzblutprojekt heute ist für meine Freundin J, die bereits seit Wochen nach dem Rezept fragt: Spekulatius-Tiramisu. Göttlich! Perfekt für den Adventstee oder als Dessert beim Weihnachtsmenü. Gab’s bei uns letztes Jahr an Heilig Abend als Nachtisch – obwohl ja eigentlich genug Plätzchen da waren. Aber – das hier ist einfach total cool, weil weihnachtlich und fruchtig frisch. Die Fotos habe ich tatsächlich am 24.12.2015 mittags gemacht. Und seit diesem Tag freue ich mich darauf, sie euch im Advent 2016 zu zeigen. Heute ist es also soweit.

 

Zutaten:

250 g Quark
250 g Mascarpone
100 g Zucker
1/2 TL Zimt
1 Pck. Vanillezucker
200 g geschlagene Sahne
200 g Gewürzspekulatius
400 g TK Himbeeren

 

Rezept:

  1. Quark, Mascarpone, Zucker, Zimt und Vanillezucker schön cremig rühren. Geschlagene Sahne unterheben.
  2. 12 Spekulatius bei Seite legen. Rest klein bröseln.
  3. In kleine Teelichtgläser vom Möbelschweden alle Zutaten aberchselnd schichten: Creme – Brösel – TK-Himbeeren – Creme – ganzen Spekulatius.
  4. Mindestens sechs Stunden kalt stellen.
  5. Fertig. Lecker!

spekulatiustiramisu_1

Jede Woche lade ich euch ein, euer Herzblutprojekt hier zu verlinken. Ein DIY, ein Rezept, ein Projekt, was auch immer. Hauptsache selbst gemacht und mit ganz viel Herzblut. Ich bin gespannt, was ihr alles zaubert.

 Loading InLinkz ...

 

Lasst es euch gut gehen! Eure Annette

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Was dir auch gefallen könnte

8 Kommentare

  • Antworten
    Yna
    15. November 2016, 09:55

    Ich bin zwar kein Fan von Tiramisu, aber ich mag Spekulatius. Also, einen Versuch wäre es wert. Mal sehen, ob ich jemanden finde, der das für mich macht :)))
    Lieben Gruß, Yna

  • Antworten
    RAUMiDEEN
    15. November 2016, 10:30

    Liebe Annette, das klingt so gut!
    Das Rezept scheint einfach zu sein, was mir sehr entgegen kommt.
    Es wird in die Liste der guten und einfachen Rezepte aufgenommen.
    Herzliche Grüße
    Cora

  • Antworten
    Schwarzwaldmaidli
    15. November 2016, 10:39

    Mmmhhh lecker!
    Ich mag Spekulatius total gerne und dein Rezept wird gleich abgespeichert.
    Liebe Grüße
    Anette

  • Antworten
    JULIA | mammilade-blog
    15. November 2016, 10:54

    Liebe Annette,

    ganz mein Geschmack!
    Ich liebe so cremig-süße Schichtspeisen mit teigigem Inhalt so sehr 🙂
    Und dann noch so hübsch angerichtet ♡

    Liebe Grüße zu dir!
    Julia

  • Antworten
    Suse
    15. November 2016, 12:38

    Ich mag kein Tiramisu wegen des Alkohols. Für mcih gibt es im Sommer Beerentiramisu und im Winter ab sofort dieses hier! Lecker!

  • Antworten
    Tanja von mx | living
    15. November 2016, 16:33

    Hallo liebe Annette,
    sieht fantastisch aus! Das merke ich mir fürs Weihnachtsmenü! Spekulatius gehören zu meinen liebsten Keksen, scheint, als hätte ich auf genau dieses Rezept gewartet, lieben Dank!
    Wünsche Dir einen tollen Abend und sende Dir liebe Grüße, Tanja

  • Antworten
    Fee von fairy likes...
    16. November 2016, 23:41

    Mmmmh, das klingt herrlich und wird gleich gespeichert… Ich weiß noch nicht, was wir dieses Jahr an Weihnachten essen, aber eigentlich braucht man ja auch gar keinen Anlass für Tiramisu, oder? Liebe Grüße, fee

  • Antworten
    bij jen
    17. November 2016, 20:41

    Oh das hört sich super lecker an…..
    Genau das richtige für die kommende Zeit…..
    Ich habe heute auch was mit Herzblut gemacht, werde ich gleich bei dir verlinken….
    Ganz liebe Grüße
    Jen

  • Antworten