Familie

Unsere 10 Büchertipps für Kinder ab zwei Jahren

Hallo Montag, es ist mal wieder mini-Montag.
Wir haben seit ein paar Wochen endlich eine Leseecke im Kinderzimmer. Gegenüber vom Spielhaus war neben dem Kleiderschrank eine leere Nische. Dort liegen nun viele groooooße Kissen zum Toben und zum Kuscheln. Je nach Lust und Laune des kleinen Mannes. Die Kissen sind vom Schweden, die Überzüge hat meine Mama uns genäht – kuschelweich – aus meinem alten Bettüberwurf und Fleecedecken.

Wollt Ihr wissen, was der kleine Mann mit seinen zwei Jahren und zwei Monaten momentan richtig gerne liest? Vielleicht ist ja auch was für Euren Schatz dabei oder Ihr bekommt einen Geschenktipp für einen kleinen Zwerg zum 2. Geburtstag.

Leseecke mit großen Kissen im Kinderzimmer

Hier unsere best of Kinderbücher für Zweijährige (Reihenfolge täglich mehrmals komplett austauschbar):

1. Mein schönstes Wimmelbuch
Wimmelbücher mochte der kleine Mann schon seit seinem ersten Geburtstag, das ist bis heute geblieben. Das Tolle an Wimmelbüchern ist, dass sie nie langweilig werden, auch nicht für die Eltern. Man entdeckt wirklich immer wieder etwas Neues. Dieses von Ali Mitgutsch ist mit Sicherheit ein Klassiker und darf meiner Meinung nach in keinem Kinderzimmer fehlen.

2. München Wimmelbuch pocket
Das war mit das erste Buch vom kleinen Mann. Ein Muss für alle Münchner Kinder. Wunderschöne München-Zeichnungen von der Isar, dem Englische Garten, Viktualienmarkt, Oktoberfest, Hauptbahnhof… Sehr nett finde ich, dass die Menschen Tierköpfe haben – das klingt erst einmal komisch, ist aber wirklich super nett gezeichnet. Das kann sich auch die Mama ganz oft anschauen!

3. Kennst Du Petterson und Findus?
Eins der wenigen Pappbilderbücher aus der Petterson-Reihe. Kater Findus hat fünf Sachen auf dem Hof von Petterson versteckt, die dieser suchen muss. Eine Schüssel im Hühnerstall, Eier in der Werkstatt… Als Petterson alles gefunden hat, werden zusammen Pfannkuchen gebacken. Dieses Buch erinnert mich irgendwie ans Bücher anschauen in meiner Kindheit. Obwohl ich damals Petterson und Findus leider nicht kannte. Hier werden ganz bald weiter Bücher einziehen. Ebenfalls ein Lieblingsbuch der Mama.

4. Die Schnecke und der Buckelwal
Der Wal geht mit der kleinen Schnecke auf Reise und zeigt ihr die Wunder der großen weiten Welt. Als er selbst in große Gefahr kommt, weil er strandet, findet die winzig kleine Schnecke einen Wg, ihren Freund zu retten. Eine schöne Geschichte über Fernweh, das Reisen, Freundschaft und Hilfe – sehr schön gezeichnet! Auch ein Lieblingsbuch vom Papa!

5. Kasimirs Weltreise
Definitiv eins der Top Top Top Bücher von unserem Kind. Wenn wir mehrere Bücher lesen, ist das immer dabei. „Kasimir am Fenster steht und wartet bis der Mond aufgeht….“ Wir können die Reime schon auswendig, der kleine Mann teilweise auch. Kasimir steigt auf den Mond und fliegt einmal um die Welt, über den großen Ozean, zu den Eskimos, Indianern, Mexikanern, in die Türkei, nach Ägypten, China und Holland. Schön gereimt und sehr schön gezeichnet. ABER: normales Papier – keine Pappseiten. Ein Dauerbrenner beim kleinen Mann.

6. Mein liebster Märchenschatz
Viele der bekanntesten Märchen sind in diesem Buch kindgerecht kurz und verständlich erzählt. Die Illustrationen dazu sind vielleicht nicht so künstlerisch wertvoll wie in den oben genannten Büchern, aber dennoch wirklich nett gezeichnet. Dem kleinen Mann gefallen die Klappen auf den einzelnen Seiten zum eigenen Entdecken der Geschichten. Lieblingsmärchen aktuell: Die Bremer Stadtmusikanten (klar, da kommt ein Esel vor), Hänsel und Gretel (ich sag nur: Gunnibärli) und Die Prinzessin auf der Erbse (fragt mich nicht, was an dieser Erbse so toll ist…)

7. Wo ist Mami?
Dieses Buch lesen wir bereits seit der kleine Mann 1,5 Jahre ist und es wird ihm noch nicht langweilig. Der kleine Affe hat seine Mama verloren und der nette Schmetterling hilft ihm bei der Suche im Urwald. Lustigerweise weiß der Schmetterling am Anfang nicht, dass die Affenmama aussieht, wie der Affe – woher auch, war er selbst doch mal eine Raupe… Sie treffen auf der Suche also erst einmal auf einen Elefant, eine Schlange, die Fledermaus, eine Spinne, den Frosch und und und… Happy End inklusive! Dauerbrenner beim kleinen Mann.

8. Nur noch kurz die Ohren kraulen?
Der kleine Hase geht ins Bett und wir sind bei seinem netten Bettgeh-Ritual hautnah dabei. in die Hände klatschen, Kissen aufschütteln, Ohren kraulen, zudecken, Licht ausschalten, Gute Nacht Kuss geben… Ein interaktives Pappbilderbuch für die Kleinsten – hat bei uns erst kurz nach dem 2. Geburtstag geklappt. Einige erste Versuche gingen komplett in die Hose und dann, eines abends, schwupps, war das Buch der reinste Hit und alles hat geklappt. Sehr nettes Mitmachbuch.

9. Meine Bibel
Bei der Suche nach einer Kinderbibel für die Kleinsten habe ich mich sehr schwer getan. Hier mag ich, dass die bekanntesten Geschichten aus dem Alten und Neuen Testament erzählt werden. Vom Paradies, der Arche Noah, David und Goliath bis zur Geburt Jesu und den Wundern, die Jesus vollbringt. Wirklich kleinkindgerecht. Der kleine Mann mag das Buch vor allem wegen der vielen überraschenden Klappfenster.

10. Das Liederbuch
Seit Ewigkeiten der Renner hier. Bei allen von uns. 140 Seiten mit den bekanntesten Kinderliedern, Liedern zum Singen und Tanzen, von Tieren und Märchen, zum Einschlafen, zu den Jahreszeiten und Weihnachtslieder. Mit wunderschönen Illustrationen. Ein Liederbuch sollte jede Familie haben. Dieses ist ein besonders feines. Das Liederbuch für’s ganze Jahr – für die ganze Familie.

Tipps Kinderbücher ab 2 Jahren

Welches sind Eure allerliebsten Kinderbücher für Kinder zwischen 2 und 3 Jahren? Der Osterhase sammelt heir schon mal Ideen.

Lasst es Euch gut gehen,
Eure Annette

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Was dir auch gefallen könnte

6 Kommentare

  • Antworten
    Pünktchen
    25. Januar 2016, 14:24

    "Bobo Siebenschläfer" ist ein wunderbares Bilder-Buch für Kleine. Obwohl es auf den ersten Blick etwas unscheinbar daher kommt, ist es bei kleinen Kindern sehr beliebt. Auch meine Kinder haben es beide so sehr geliebt, weil es viele Situationen aus dem Alltag eines Kleinkindes wieder gibt.

  • Antworten
    Müllerin Art
    25. Januar 2016, 14:39

    Oh was war das eine schöne Vorlesezeit, genieß es, es ist so schnell vorbei (mit 14 und 16 möchte möchte man nicht mehr mit Mama in die Leseecke)… das Liederbuch war bei uns so zerlesen, dass ich es neu kleben musste, war das der Anfang meiner Buchbindeleidenschaft? Weiß gar nicht mehr… aber das Buchbinden ist echt kein Hexenwerk, kann man alles lernen. Lieben Dank für die netten Worte.
    Michaela

  • Antworten
    Anonym
    25. Januar 2016, 14:49

    Die Kissen sind ja traumhaft schön!!!
    Da würde ich mich auch gern gemütlich hineinlegen und mit meiner Tochter nochmal den "Grüffelo" lesen, der -wie es mir vorkam- im Sommer zwischen dem 2. und 3. Lebensjahr das einzige Buch war, was sie lesen wollte… irgendwann hat SIE es dann MIR "vorgelesen" 😉

  • Antworten
    Jules
    25. Januar 2016, 18:47

    Oh wie wunderbar liebe Anette! Danke für die Tipps! Ich habe ja auch eine wilde Leseratte hier zuhause und einige Bücher sind auch hier in den Top Ten wie "Nur noch kurz die Ohren kraulen" oder auch viele Bücher aus der Ravensburger "Wieso Weshalb Warum" Reihe. Auch einige "kleine Bücher" darf ich noch nicht aussortieren wie "Die Eule mit der Beule" oder "Hallo Tiere!" Die sind aber auch wirklich zu süß… Dann ist immer noch ganz hoch im Kurs das Pappbilderbuch von Pippi "Hurra, Pippi Langstrumpf!", alles über Müllautos, das Zirkus-Buch aus der "Licht an – Reihe" mit der Taschenlampe. Kennst du die? Findet der Neue auch richtig super. Und alles was Geräusche macht wie die schönen Musikbücher von Marion Billet "Hörst du die Musik aus aller Welt?". Bin erstaunt, dass jetzt schon die Instrumente im Fernsehen oder Radio richtig benannt werden… Ansonsten schau mal bei mir unter dem Label "Books". Da schreibe ich ja immer eine Reihe "Er liest – ich lese". Vielleicht ist da was für Euch dabei?

    Auf jeden Fall habe ich gerade schon mal deine Tipps mit dem Pappbilderbuch von Petterson und die Kinderbibel auf den Wunschzettel zum Geburtstag gesetzt! Danke dafür!

    Allerliebste Grüße
    Jules

  • Antworten
    elke
    25. Januar 2016, 21:17

    bei uns sind die karlchen bücher von rotraut susanne berner der hit. und das buch " der hahn kräht so schön wie nie sein kikeriki" mit kurzen tiergeschichten, die mit tönen und fühlfenstern untermalt sind.
    viel spaß beim zusammenstellen der wunschliste

  • Antworten
    Anonym
    26. Januar 2016, 21:03

    Hallo annette, ich les dich immer wieder gerne. Ein absolutes muss der Bücher sind die Wimmelbücher von Rotraut Susanne Berner. da giebt e so viel zu entdecken und die Kinder lernen dabei zu sprechen. In die Serie gehören Frühling, Sommer, Herbst, Winter und das Nachtbuch. Du wirst begeistert sein. herzlichst jana

  • Antworten