blick7dahoam,Familie

Der neue Filzkugelteppich vom kleinen Mann

– Werbung –

Ich schreibe für mein Leben gerne Listen. Hauptsächlich Einkaufslisten und to do Listen [für’s Haus, für den Blog, für die Arbeit]. Ich habe aber auch eine „will ich unbedingt mal machen“ Liste und eine „will ich unbedingt mal kaufen“ Liste. Die beiden letzten bestehen eher aus Wünschen, die man sich mal nicht so schnell nebenbei, einfach so, erfüllt. Bei diesen Listen warte ich auf besondere Anlässe. Auf meiner Wunschliste steht schon sehr lange ein Filzkugelteppich. Ich hatte da einen kunterbunten für’s Kinderzimmer im Hinterkopf.

Und als hätte Kitti von Filzkugelteppiche.de von meinem Wunsch gewusst, schrieb sie mich an, ob ich nicht einen Teppich testen möchte. Seit vergangener Woche haben wir nun einen neuen kugeligen Mitbewohner.

Ich durfte mir einen Teppich aussuchen und habe mich dann überraschenderweise doch gegen einen kunterbunten entschieden und mir meinen eigenen Teppich zusammen gestellt. Online kann man sich aus einer großen Farb- und Musterpalette seinen Wunschteppich bestellen – da haben sich ganz neue Möglichkeiten für mich aufgetan. Ich habe mich für grau mit weißen Rauten entschieden – mit dem Hintergedanken, dass der Teppich nicht ins Kinderzimmer, sondern ins Schlafzimmer ziehen darf. [Überhaupt nicht eigennützig…]

Nachdem ich die Bestellung aufgegeben hatte, ging diese nach Nepal, wo mein Teppich von Hand geknüpft wurde. Zeitgleich fand in Nepal das schlimme Erdbeben statt und Kitti berichtete mir, dass einige Mitarbeiter gestorben sind, und nahezu alle von ihnen Familienmitglieder verloren haben. Und dennoch haben die Frauen ein Stück weit in die Normalität zurück gefunden und weiter gearbeitet.

Mein Teppich wurde von einer Frau namens Hira Lama geknüpft. Sie hat auf dem Zettel am Teppich unterschrieben. Das macht den Teppich zu etwas ganz Besonderem für mich. Hinter meinem Teppich steckt keine Maschine, sondern ein Mensch. Online wird das ganze Team vorgestellt, ich habe Hira gefunden [sie sieht super sympathisch aus mit ihrem verschmitzen Lächeln] und kann ihr sogar eine Mail schreiben um mich bei ihr für den Teppich zu bedanken. Das finde ich eine ziemlich coole Idee.

Witzigerweise war ich bisher kein riesiger Filz-Fan. Ich dachte immer, Filz sei rauh und ungemütlich. Mein Trachtentascherl hat mir allen Grund dazu gegeben… Das wäre jetzt bei einem Teppich auch nicht weiter schlimm gewesen. Die ganze Familie ist sich aber einig: der Teppich ist kuschelweich.

Er darf jetzt im Wohnzimmer liegen, da haben wir alle was davon. Der kleine Mann hat ihn sofort in Beschlag genommen und ihn zu seiner neuen Leseecke erklärt. Anscheinend findet er ihn auch kuschelig. Vor der Terrassentüre macht er sich auf jeden Fall sehr gut – unser Familienteppich.

Hin und wieder wird er vom kleinen Mann noch gewendet. Man muss ja auch sicher gehen, dass die Kugeln unten auch noch dran sind 😉

Lasst es Euch gut gehen und bleibt neugierig!
Eure Annette

P.S.: Vielen Dank an Filzkugelteppiche für den schönen Teppich und die nette Zusammenarbeit!

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Was dir auch gefallen könnte

8 Kommentare

  • Antworten
    FilzKugelTeppiche - Kitti
    12. Juni 2015, 14:22

    Danke sehr für diesen tollen Post! Es freut uns sehr mit Zusammenarbeiten zu können. LG, Kitti von FilzKugelTeppiche

  • Antworten
    RAUMIDEEN
    12. Juni 2015, 15:49

    Ach, ich liebe Filz. Der Teppich ist toll. Wie gut, das alle Kugeln fest verbunden sind, stell Dir nur die Herumkugelei vor 😉 !
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, ich bin in den Schatten geflüchtet, es ist so (herrlich) warm!
    Liebe Grüße
    Cora

  • Antworten
    Julia (mammilade)
    12. Juni 2015, 19:19

    Liebe Annette,

    der ist ja traumhaft schön,der Teppich!
    Von so einem träume ich auch noch…
    Werde dann mal anfangen zu sparen… 😉

    Liebsten Gruß
    Julia

  • Antworten
    Yna
    12. Juni 2015, 19:38

    Wie niedlich. Ja, ja genau immer mal umdrehen und nachschauen, ob die Kugeln unten auch noch da sind, ha, ha 🙂 Filz ist ein tolles Material. Und für so einen Filzkgelteppich könnte ich auch schwärmen. Werde mich bei FilzKugelTeppiche mal umsehen 🙂 LG Yna

  • Antworten
    Kate
    12. Juni 2015, 20:49

    Eine tolle Geschäftsidee, dass du weißt, wer den Teppich hergestellt hat!!

    Ich glaube, es ist sogar ganz gut, den Teppich hin und wieder zu wenden. Wir haben einen Wollteppich, der etwas “filzt“, und den wenden wir auch hin und wieder, dann treten sich die Fasern wieder fest.

    Liebe Grüße
    Kate

  • Antworten
    Schwarzwaldmaidli
    13. Juni 2015, 10:34

    Ich schwärme ja auch schon lange für einen Filzkugelteppich und so wie bei dir, sollte er bunt sein. Aber nun sieht dein Grauer auch sehr schön aus. Das wird eine schwierige Wahl 😉
    Liebe Grüße
    Anette

  • Antworten
    Motte
    13. Juni 2015, 19:23

    Wie schön! Die Farben finde ich toll! Die weißen Kugeln leuchten so richtig in dem blau/grau! Das hast du dir wunderbar zusammengestellt! Und was für ein wahnsinnig tolles Konzept! Von Hand geknüpft, und das in Nepal. Und mit der Möglichkeit, den Hersteller direkt zu kontaktieren, toll!
    x motte
    http://mottesblog.blogspot.de/

  • Antworten
    Kathrin Knieps-Vogelgesang
    15. Juni 2015, 07:06

    Liebe Annette, ich liebe Filz, Dein Teppich mit dem kleinen Mann drauf ist wunderbar! Ich schicke Dir viele liebe Grüße ins neue Haus 🙂 Kathrin

  • Antworten