blick7dahoam,Leben,So mache ich das

so WOHNE ich

Willkommen in meinem Wohn-/Esszimmer, dem Herzstück unserer vier Wände. Saskia [Saskia rund um die Uhr] hat mich eingeladen, Euch ein bisschen etwas über das Thema WOHNEN zu erzählen [genauer gesagt 8 Fakten dazu].

Na dann nehmt mal Platz an meinem langen Esstisch. Ihr dürft Euch Euren Lieblingsstuhl aussuchen.
Darf ich vorstellen, rechts außen beginnend: Ein breiter alter Schreibtischstuhl, dessen Sitzfläche ursprünglich geflochten war. Nun habe ich das Geflochtene durch eine Holzplatte ersetzt und den kompletten Stuhl weiß lackiert. Links daneben: ONO CHAIR, der Jüngste und Fitteste von allen. Danach: Mein Platz [heilig] – ein alter Frankfurter Stuhl, ebenfalls von mir weiß gestrichen. An der Stirnseite ein Holzstuhl aus einer bayerischen Wirtschaft [was Ihr nicht sehen könnt: in der Rückenlehne ist ein Herzerl ausgesägt]. Mir gegenüber IVAR von IKEA, neben einem weiteren Wirtshausstuhl [ohne Herz], beide ebenfalls eigenhändig gestrichen. Und last but not least: Unser Schwarzes Schaf – der Stuhl vom „Räumungsverkauf“ aus dem Hotel Vier Jahreszeiten in München.

1. Ich sammle für mein Leben gerne Stühle. Es gibt keinen Stuhl doppelt in der Wohnung, insgesamt aktuell 14 verschiedene.

2. Überhaupt mische ich sehr gerne. Auf dem Bild steht der alte Spind meiner Oma neben meinem Dou [chinesisches Reismaß vom Flohmarkt] in guter Nachbarschaft zum hochglänzenden Besta von IKEA.

3. Etliche Möbelstücke sind Erbstücke, andere sind neu gekauft. Alles von Zeit zu Zeit gewachsen. Das ist das Tolle an Wohnungen. Sie erzählen Geschichten. Jede eine ganz persönliche. Eine Wohnung muss wachsen und sich verändern, so wie wir Bewohner das auch machen. Wir haben Wände, die seit drei Jahren noch keine Bilder haben, weil sich noch nichts Passendes gefunden hat.

4. Auch wenn ich viel mische und kombiniere, so wird es bei mir mit Sicherheit nie kunterbunt werden. Die Grundtöne sind weiß, braun und grau. Ich hab nichts gegen Farben, aber ich sehe mich daran sehr schnell satt. Hier und da gibt es einen kleinen Farbklecks [eine Vase, ein Bild], der aber zu jeder Zeit austauschbar wäre.

5. Vorhänge, Tapeten und Teppiche werdet Ihr bei mir nicht finden [ausgenommen der Badvorleger vor der Badewanne].

6. Auch mit Topfpflanzen hab ich es nicht so. Ich bekomme ja immer wieder von liebem Besuch Blumenstöckchen geschenkt. Nette Idee, aber irgendwie nix für mich. Ich habe keinen grünen Daumen und finde außerdem Schnittblumen viel schöner. Es gibt also drei Orchideen hier, die sich prächtig entwickeln, das reicht dann aber auch.

7. Ganz im Gegensatz zum Balkon. Der wuchert geradezu. Blumenstöcke draußen mag ich. Überhaupt mag ich unseren Balkon. Das ist ein zusätzlicher Raum im Sommer. Herrlich. Früher oder später wünsche ich mir eine Terrasse mit Garten und Gemüsebeet.

8. Kitsch und Krusch gibt es natürlich auch bei mir. Hier und da etwas Kleines. Ein Mitbringsel, eine Erinnerung, ein Geschenk, ein Erbstück. In jedem Zimmer sind private Fotos von mir. Das ist gut und wichtig. Das macht die Wohnung bewohnt und zu etwas Persönlichem. Unterscheidet sie von den Zimmern in den Hochglanzmagazinen.

Aber das Wichtigste ist das Leben, das die Wohnung füllt. Der Staub, der auch mal auf dem Boden liegen bleibt, die alten Zeitungen, die sich in einer Ecke stapeln, die Freunde, die am Esstisch sitzen und bis spät in die Nacht lachen. Das ist das Schönste am Wohnen für mich.

Und wie ist das bei Euch? Ich darf nun offiziell 5 Blogger einladen, über ein von mir vorgegebenes Thema 8 Fakten zu erzählen. Da ich das Thema WOHNEN sehr spannend finde und zu gerne Blicke in andere Wohnungen werfe, bleibe ich dabei.
Ich lade Euch alle herzlich ein, Eure Wohnungstüren für uns zu öffnen. Hinterlasst doch einen Kommentar hier.

Ganz im Speziellen würden mich die Wohntheorien von folgenden Bloggerinnen besonders interessieren:
Mond von bimbambuki
Yna von Yna’s Design Blog
Marja von spielpause

Dani von Danamas World
Frau Süd und Frau Nord von Nord und Süd

Habt einen wunderbaren Start in die neue Woche!

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Was dir auch gefallen könnte

33 Kommentare

  • Antworten
    *Daniela*
    20. August 2012, 08:56

    Liebe Annette,
    ein supertoller Einblick in dein Thema "wohnen".
    Die Stuhlsammlung gefällt mir 🙂
    Sonnige Grüße
    Daniela

  • Antworten
    Nord und Süd
    20. August 2012, 09:07

    Deine Esstischstühle gefallen mir total gut. Vor allem bin ich selbst noch nicht auf die Idee gekommen verschiedene Stühle zu misch und ich finde das genial!

    Frau Nord und ich freuen uns über deine Einladung und erzählen demnächst wie wir wohnen!

    Einen tollen Sonnenmontag und liebe Grüsse von
    Frau Süd

  • Antworten
    creat.ING[dh]
    20. August 2012, 09:11

    Super Post. Bin ich erleichtert, dass es nicht nur bei uns rießige kahle Wände ohne Bilder gibt, weil sich das passende eben noch nicht gefunden hat.

    Selbst auf unsere endlich gemachten Goldwand, die mal die Große Familienfotowand werden soll, fehlen noch die Bilder. Nur eines hängt ganz verlassen. Wen's interresiert klickt *hier*

    Da Wohnen bei uns auch ein sehr wichtiges Thema ist und wird es bei mir immer wieder mal was dazu am Blog geben.

    Ich finde es ganz spannend in fremde Wohnungen und Häuser zu schauen, nicht um sonst gibt es ja die Architekturzeitschirfte, ist ja eigentlich nix anderes 😉 Bin also schon gespannt, auf die Wohnzimmer der anderen, das verratet ja auch sehr viel.

    lieber Gruß
    dh

  • Antworten
    Yna
    20. August 2012, 11:18

    Oh wow, da fühle ich mich geehrt. Was muss ich tun????
    Ich linse auch immer gerne in die guten Stuben anderer.
    Und zu Hause stehen mehr Wohn- und Einrichtungsbücher,
    als Grafikbücher rum (was ja mein eigentlicher Job ist).
    Am liebsten würde ich auch ständig alles umräumen….
    aber da spielt die bessere Hälfte nicht mich :)))
    Lieben Gruß Yna

    • Antworten
      Annette blick7
      20. August 2012, 11:39

      Liebe Yna, wenn Du Lust hast mitzumachen, hier die Regeln: Schreibe einen Post mit 8 Fakten zum Thema WOHNEN, verlinke, wer Dich eingeladen hat und 5 Blogger, die zu einem Thema, das Du vorschlägst, wieder weiter machen dürfen. Würde mich freuen.

  • Antworten
    Leah
    20. August 2012, 12:26

    Deine Wohnung gefällt mir ausgesprochen. Zumindest was man davon auf den Fotos sieht. Mir gefallen die Grundfarben weiss, braun, grau. Finde viel weiss, lässt eine Wohnung irgendwie immer elegant und stylisch wirken. Ein besonderes Highlight finde ich, das weisse Hirschgeweih über deinem Esszimmertisch.

  • Antworten
    freudefinder
    20. August 2012, 13:12

    was für eine tolle Stuhlsammlung – passt super zusammen – überhaupt eine tolle Ausstrahlung

  • Antworten
    Mond
    20. August 2012, 15:49

    Liebe Anette,

    die Bilder gefallen mir. Minimalistisch, aufgeräumt, klar. Mit schönen Eigenarten wie der Stühlesammlung. So mag ich es auch. Wobei bei uns durch die Kinder einiges bunter und wilder geworden ist 😉

    Ich freue mich, dass Du mich ausgewählt hast, und mache gerne mit!

    Einen schönen Abend,
    Mond

  • Antworten
    Mond
    20. August 2012, 15:51

    … und entschuldige, dass ich Deinen Namen falsch geschrieben habe…

    • Antworten
      Annette blick7
      20. August 2012, 18:21

      Kein Problem mit dem Namen, Du hast es immerhin gleich gemerkt. Es gibt Menschen, die schreiben mich seit JAHREN falsch…
      Ich freu mich riesig auf Deinen Post!

  • Antworten
    spielpause
    20. August 2012, 15:57

    Lach… gut, dass ich nochmal alles gelesen habe… so habe ich Deine Einladung noch entdeckt 😉 Erstmal zu Deiner Wohnung: ich würde mich sehr wohl darin fühlen! Genau meine Farben (oder eben NICHTfarben…) Schön hell, klar strukturiert und nicht so überladen. So oder so ähnlich sähe mein Ideal aus. Die Wirklichkeit ist leider noch fern davon. Farben und Formen stimmen hier und da schon. Aber das lästige Ikeaimage habe ich noch immer nicht abstreifen können. Vor allem und das ist der eigentliche Grund, warum ich leider ablehnen muß: es ist hier so klein, dass es unmöglich ist, auch nur einen Tisch samt Stühlen auf ein gescheites Foto zu bekommen… 😉 Das meine ich ernst. Es war ursprünglich als Zweitwohnung gedacht, aber wie das Leben so spielt, nun ist es unser Lebensmittelpunkt. Ein Umzug wird hin und wieder in Erwägung gezogen, das ganze Prozedere schreckt mich aber ab und wird wohl erst eingeleitet, wenn hier wirklich nichts mehr geht… In diesem Sinne, die Bloggerwelt wird sich noch eine Weile gedulden müssen, bis ich voller Stolz meine Türen öffne. Ich danke Dir trotzdem für die schönen Einblicke und füge noch hinzu, dass ich auf bessere Kleiderlaune beim Nachwuchs hoffe;-) Liebsten Gruß, Marja

    • Antworten
      Annette blick7
      20. August 2012, 18:20

      Wenn Farben und Formen hier und da schon stimmen, ist das doch ein gutes Zeichen! Ich wollte Dich auch nicht unter Druck setzen, es sollte eine Einladung sein. Und wenn Du uns in ein paar Jahren erst die Türe öffnest, dann freue ich mich umso mehr. Solange verfolge ich auch sehr gerne die mir rätselhaften die Kinderlaunen…

  • Antworten
    Entzückendes
    20. August 2012, 17:19

    Schöne Einblicke 🙂 Zeig uns doch biiitte auch noch deinen Balkon? Ich würde mich sehr freuen!

    liebste Grüße,
    Sabine

  • Antworten
    Saskia rund um die Uhr
    20. August 2012, 20:19

    Ohh jaaa wie gut das ich dich gebeten habe mit zu machen :))
    Sonst hätte ich jetzt nicht diese wunderbaren Bilder gesehen wie du wohnst und lebst. Ja bin ich narrisch ist der Tisch mit den Stühlen toll, das Geweih, das Sofa, die Lampen, die Bilderrahmen….einfach alles was du uns hier zeigst 🙂
    an dem tisch würde ich auch gerne mit freunden sitzen, ratschen und lachen!
    DANKE das du uns das zeigst 🙂

    SChönen Abend Saskia <3

  • Antworten
    Moments de ma vie
    21. August 2012, 06:39

    Wunderschöne Einblicke die du uns zeigst, gefällt mir richtig gut!! Danke dir für deine lieben Worte, momentan schmecke ich leider nur warmen Fön und keine frisch duftende Herbstluft, aber alles eben zu seiner Zeit 🙂 Ich freu mich schon drauf…die ersten vereinzelten und bunten Blätter habe ich schon gesichtet. Einen tollen Tag und vele Grüße, Bianca ♥

  • Antworten
    Yvonne
    21. August 2012, 16:00

    Du wohnst wunderschön!!!!! Toll bis in jedes Detail!
    Alles liebe
    Yvonne

  • Antworten
    danamas world
    21. August 2012, 18:11

    Das sieht superr aus, da würde ich auch einziehen. Man merkt eindeutig die Architektin in dir…
    Ganz Liebe Grüße,
    Dani

  • Antworten
    Nord und Süd
    22. August 2012, 07:05

    Guten Morgen liebe Annette,

    wie Frau Nord & Frau Süd wohnen kannst Du jetzt auf unserem Blog sehen… zumindest einen Teil davon.

    Hab einen tollen Tag und sei lieb gegrüsst von
    Frau Süd

  • Antworten
    danamas world
    22. August 2012, 07:19

    Die Fragen zum Thema Wohnen habe ich schon mal beantwortet, schau doch einfach mal hier: http://danamasworld.blogspot.de/2012/07/fragen-und-antworten.html.
    Ich hatte tatsächlich nicht bis unten gelesen und freue mich total, dass du mich ausgewählt hast!
    Einen tollen Tag und ganz liebe Grüße,
    Dani

  • Antworten
    Nord und Süd
    22. August 2012, 15:37

    liebe annette,
    ich hatte mich nach deiner einladung hier schon drauf gefreut, dir meinen -in der tat völlig gegensätzlichen- wohnentwurf zu zeigen!
    aber ich liebe deine unterschiedlichen stühle (ich hab auch so einen tick mit stühlen, allerdings als bild/druck!?) und das geweih ist großartig. wo kriegt man denn so eine todesfalle her?
    hast du deinen couch-gewinn schon bekommen? sollte jetzt jederzeit bei dir eintrudeln!
    LG, maike

    • Antworten
      Annette blick7
      22. August 2012, 17:09

      Das Geweih habe ich vom Dachstuhl einer älteren Dame. Ihr Mann war Jäger… Ich habe es dann ordentlich geputzt und weiß gestrichen.
      …Post war noch nicht da… Dann aber bestimmt morgen…

  • Antworten
    Die Raumfee
    23. August 2012, 10:43

    Tolle Einblick in deine Wohnung – dein Esszimmer ist wunderbar, da würde ich sofort einziehen… zumal ich deinen Stuhltick teile. Eine wunderbare Sammlung – so kontrastreich und doch in Summe perfekt stimmig. 🙂
    Genauso teile ich übrigens deine Abneigung gegenüber Blumenstöcken innerhalb und die Liebe für üppige Blumenpracht außerhalb der Wohnung.
    Und Besta ist in dieser Kombination und Höhe mein Planungsklassiker. 🙂

    Herzlich, Katja

  • Antworten
    Siska
    23. August 2012, 16:44

    wow das sieht ja gigantisch aus!

  • Antworten
    Ein Schweizer Garten
    26. August 2012, 09:39

    Eine grossartige Einrichtung, der Mix gefällt mir sehr!
    Lg Carmen

  • Antworten
    Frau Haselmayer
    2. November 2012, 09:03

    Ein Traum! Irgendwann hoffe ich auch einmal genug Platz zu haben für einen großen Esstisch mit verschiedenen Stühlen! Gerne auch in Holz und Weiß! Überhaupt Stühle!!! Ich könnte dauernd neue Stühle kaufen, aber im Keller stapeln sich schon 8 ungenutzt 🙁
    Auch sonst gefällt es mir bei Dir sehr gut!

  • Antworten
    Zickimicki
    28. Dezember 2012, 20:51

    mannomann das ist doch damals tatsächlich an mir vorbei gegangen;) solch ein rückblick macht also sehr viel sinn;) und deine wohnung gefällt mir sehr -gibts irgendwann mehr?
    herzlichst birgit, die sich seeehr drüber freut, dich dann doch irgendwann entdeckt zu haben:)

  • Antworten
    Anonym
    5. Oktober 2014, 10:22

    Woher hast du denn die super Lampen über deinem Esstisch?

    Gruß Martin

    • Antworten
      Annette blick7
      9. Oktober 2014, 13:53

      Hallo Martin,
      die habe ich vor etlichen Jahren bei habitat gekauft – wenn ich mich recht erinnere.
      Viele Grüße, Annette

  • Antworten
    Anonym
    24. Oktober 2014, 08:56

    Hallo Annette!

    Ich lese schon einige Zeit deinen tollen Blog, aber diesen Beitrag habe ich erst heute entdeckt.
    Schön hast du es bei euch zuhause!
    Dein Stuhl an der Stirnseite des Tisches kam mir gleich bekannt vor. Aber nach deiner Beschreibung merkte ich, dass es sich nicht um den gleichen handelt, wie wir sie haben.
    Von der Seite sieht er ähnlich aus. Unsere zwei haben eine gerade Lehne (gewöhnungsbedürftig, aber toll zum Sitzen). In die Rückenlehne sind Gesichter geschnitzt und die Öffnung ist der Mund (mit Zähnen!). Wir haben ein "Männlein und ein Weiblein". Es sind Erbstücke meiner geliebten Schwiegermama. Einer verstaubte im Keller, einen hatte sie in der Wohnung als Ablage stehen. Den hatte sie in ihrer "Grünphase" dunkelgrün dick lackiert. (Ja – in dieser Phase mussten Türstöcke, Türklinken, der Couchtisch und noch mehr dran glauben! Es war g r a u e n h a f t, sage ich dir!) Naja, ihr hat es gefallen und das ist ja das Wichtigste! Als sie vor drei Jahren verstarb hatten wir also einen mitgenommenen Stuhl im Keller und einen mit dicker dunkelgrüner Lackhaut. Mein Mann wollte sie unbedingt haben. Ich wehrte mich mit "Händen und Füßen"! Ich ließ sie dann heimlich bei einem Tischler aufarbeiten und schenkte sie meinem Mann zu Weihnachten. Jetzt stehen sie bei uns in der Küche und ich liebe sie!
    Ist dein Sessel auch so schwer? Unsere sind es – aber toll, wenn ich mal keine Leiter zur Hand habe – die sind stabil!
    Ich werde jetzt mal weiterschmökern und schicke dir viele liebe Grüße aus Niederösterreich!
    Klara

  • Antworten
    Petra Coll Exposito
    28. Januar 2017, 23:17

    Toll das du Einblick in Deine Wohnung gibst. Ich liebe immer Farben an den Wänden, du setzt auf ungewöhnliche Möbel….Danke dir für deinen Blog. Herzliche Grüße von Petra

  • Antworten