Familie,Gedankengut

12 Bilder vom 12. Januar 2019

Es ist Samstag, der 12. Januar 2019, und ich beschließe meinen Tag mit Fotos zu dokumentieren. Caro sammelt wie immer alle Beiträge mit 12 Bildern vom 12. Januar > 12 von 12.

 

Frühstück

Wir durfte heute bis acht Uhr schlafen. Der Bub hat bei Oma und Opa übernachtet und der Babybub war nach einer unruhigen Nacht gnädig mit uns. Ich bereite Frühstück vor. Banane für den Zwerg, Laugenstangerl für den Liebsten und Knäckebrot für mich.

 

Fensterbild Weihnachten

Draußen liegt noch Schnee, aber kein Vergleich mehr zu gestern Abend. Über Nacht ist sehr viel weg geschmolzen. Schade. Wir wohnen hier grad so an der Grenze. Es schneit viel, aber es schmilzt auch jeden Tag wieder viel, so dass wir hier glücklicherweise kein Schneechaos haben. Allerdings ist’s so nass auch kein Spaß zum Schlitten fahren. Der große Bub bleibt heute den ganzen Tag bei Oma und Opa. Die wohnen eine halbe Stunde südlicher und haben viel Schnee, so dass er dort eeendlich Schlitten fahren gehen kann.

 

Während der Liebste sich über die Küche, die Wäsche und den Staubsauger hermacht, gehe ich mit meiner Tasse Tee zum Arbeiten ins Arbeitszimmer.

 

Bastelsachen

Neben mir liegen all die schönen Bastelsachen, die nur darauf warten, dass ich meine Ideen umsetze. Dafür bleibt aber heute Vormittag keine Zeit.

 

Schneematsch

Kurz nach elf mache ich mich auf den Weg zum Postkasten mit einem Einkaufskorb voller Bestellungen.

 

Einkäufe

Und komme eine halbe Stunde später, nach einem Besuch beim Bäcker, Metzger und im Supermarkt, mit unserem Mittagessen nach Hause.

 

Geschenkverpackung Kindergeburtstag

Bevor wir essen, packe ich Geschenke für viele liebe Kinder ein, die alle in den nächsten zehn Tagen Geburtstag haben.

 

Babygeschenk

Und ein Geschenk für einen neuen Erdenbürger. Ist das Geschenkpapier nicht toll?! Das ist mein Neugeborenen-Geschenkpapier und ich hoffe, es geht nie nie nie zu Ende. Ich mag das so gerne!

 

Brotzeit

Um kurz nach eins gibt’s Brotzeit. Lieblingsessen vom Liebsten.

 

Krippe Ostheimer

Ich nutze die Gelegenheit, dass der Bub nicht da ist, so kann ich ganz ungestört die Krippe abbauen und verpacken.

 

lesen mit Tee

[Hier folgt Werbung, unbeauftragt] Während der Liebste ein Mittagsschläfchen mit dem Babybub hält, mache ich es mir auf der Couch gemütlich und beende mein erstes Buch in 2019: Schnauze, Alexa!“ Zurück bleibe ich ein wenig ratlos. Meine Nachbarin sagt immer, sie kauft nicht bei Amazon, weil sie ja die Welt retten will. Ich habe nach dem Lesen des Buches für mich beschlossen, dass ich es mir gut überlegen werde, ob ich wirklich auf „kaufen“ klicke, oder ob ich es nicht abwarten kann, bis ich mal wieder in Landshut oder München bin. Alexa war mir sowieso bisher suspekt und Amazon Web Services nutze ich nicht. Aber ja, auch in unserem Haushalt gab es bisher regelmäßig Kartons mit dem lachenden Mund drauf…

 

Hähnchenschenkel

Um halb vier bereite ich das Abendessen vor. Hähnchen in Wermuth-Sauce wird es geben. Während die im Ofen vor sich hin brutzeln, schreibe ich diesen Blogpost hier. Wir werden jetzt dann bald den großen Bub bei Oma und Opa abholen und hoffen, dass wir ohne Schneegestöber wieder gut nach Hause kommen.

Am 12. Januar 2016 hab ich übrigens auch Geschenke verpackt und Bestellungen im selben Korb zur Post gebracht.
Und letztes Jahr am 12. Januar wurde auch das Haus gesaugt. Lustig, dieses Internet-Tagebuch!

Ich wünsche Euch einen schönen Samstagabend.
Lasst es Euch gut gehen, Eure Annette

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Was dir auch gefallen könnte

4 Kommentare

  • Antworten
    Martina von Jolinas Welt
    12. Januar 2019, 18:26

    Ich habe auch schon in den Jahren zurück geblättert bei den 12 von 12, das ist immer sehr spannend

    • Antworten
      Annette
      12. Januar 2019, 20:51

      Ja, ich finde das auch super! Da reizt es mich noch mehr, wieder regelmäßig mitzumachen.

  • Antworten
    Nicole
    12. Januar 2019, 18:51

    Hach, schön, wieder diese Monatstage von dir zu lesen. Ich finde sie voll inspirierend, lustig und auch
    einfach spannend, was so ein Alltag in einem anderen Haushalt bietet♥️ freu mich auf mehr!

    • Antworten
      Annette
      12. Januar 2019, 20:52

      Ach das freut mich, dass es sogar inspirierend ist! Ja, ich lese das auch so gerne bei anderen!

    Antworten