Italien,Reiselust

Das Haus in Palanzo mit offenem Dach, angelehnter Holztüre und der Weinpresse von 1572 [FernwehFreitag]

Der Besitzer unseres netten Bed and Breakfasts in Palanzo hat uns den Tipp gegeben, unbedingt die Türe an Haus Nr. 2 mit dem Schriftzug „Torchio“ zu öffnen. Nicht klopfen, niemanden erwarten, einfach rein gehen.

Naja – klingt schon etwas komisch. Wer geht schon einfach so in ein Haus? Wir nicht. Wir sind da Angsthasen. Vor allem in einem Dorf, das außer uns keine Touristen in den Gassen hat. Da er aber der Meinung war, wir MÜSSEN unbedingt durch diese Türe gehen, kam er mit und hat uns die Türe geöffnet. Kaum stand die Türe offen, tat es mein Mund auch. Wir befanden uns mitten in einer uralten Weinpresse.

Die Presse von Palanzo – ein nationales Denkmal – verbirgt sich hinter einer unscheinbaren Holztüre, in einem alten Stein-Landhaus von 1572. Einfach so. Ohne Schild außen an der Hausmauer. Der Raum ist beeindruckend. Die Presse besteht aus einem einzigen Kastanienstamm und diente zur Herstellung von Wein und zur Gewinnung von Nussöl.

Wie sie genau funktioniert, erfahrt Ihr HIER.
Wie Ihr den Ort am Ende der Straße erreicht, habe ich HIER schon einmal erklärt.
Und wer im Oktober in der Gegend ist, der sollte sich nicht entgehen lassen, wenn die Presse im Rahmen des Dorffests Sagra del Torchio in Betrieb genommen wird. Ich stelle mir das großartig vor!

Hach, vom Urlaub träumen und ein bisschen Fernweh bekommen ist auch schön, oder?
Habt einen tollen Freitag und ein fantastisches Wochenende!

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Was dir auch gefallen könnte

5 Kommentare

  • Antworten
    Ibu
    4. Oktober 2013, 09:19

    Wow! Beindruckend!
    Ich habe mir den Link gleich mal für den nächsten Urlaub gespeichert. Für dieses Jahr ist es zu spät, wir sind seid 2 Wochen wieder zurück vom Lago di Como.
    lg und ein schönes Wochenende!
    Ibu

  • Antworten
    steffi
    4. Oktober 2013, 10:53

    Staunen & bewundern…mehr fällt mir dazu kaum ein!
    Hinter dieser so unscheinbaren Tür, verbirgt sich ein
    wahrer Schatz!
    Ich bin immer wieder fasziniert, wie das alles geschaffen!
    Beeindruckende Aufnahmen…
    Da bekomm ich tatsächlich Fernweh…
    Liebe Grüße,
    Steffi

  • Antworten
    Sabine / Insel der Stille
    4. Oktober 2013, 18:33

    Dein letzter Bericht war schon so spannend – die Tür setzt noch eins oben drauf 🙂

    LG
    Sabine

  • Antworten
    Julika | 45 lebensfrohe Quadratmeter
    5. Oktober 2013, 08:07

    Wow! Das hätte mir auch so richtig gut gefallen! 🙂

  • Antworten
    Astridka
    5. Oktober 2013, 08:32

    Ich liebe diese alten Steinmauern! So eine schöne alte Haus- Persönlichkeit!
    LG
    Astrid

  • Antworten