Deutschland,Ein Wochenende in...

Ein Wochenende in Oldenburg mit Kerstin von sanvie

Oldenburg

Heute habe ich Kerstin von sanvie zu Gast im Interview. Kerstin hat zwei Kinder und schreibt zwei Blogs. Ja genau, richtig gelesen – ich bewundere das auch! Gestartet hat sie mit sanvie, einem Blog über Wohndesign – gefolgt von sanvie mini, auf dem sich alles um die Kleinen dreht. Ihr älterer Sohn ist eine Woche vor unserem kleinen Mann auf die Welt gekommen, daher ist sie seit knapp drei Jahren irgendwie meine Blogger-Mama-in-crime. Ich lese so gerne bei ihr mit, weil sich unsere Leben parallel verändert haben. Unglaublich gerne habe ich immer den Sonntagsblick durch’s Schlüsselloch gelesen, ich bin absolut neidisch auf ihren Hauswirtschaftsraum (so wird das auch mal bei uns – irgendwann… ganz bestimmt…) und träume regelmäßig von einer neuen Kinderzimmerausstattung oder Spielsachen für den kleinen Mann. Ich mag es sehr, dass sie es genau so schlicht mag wie ich.

Letzte Woche hatte Kerstin auf Facebook ein Video über Oldenburg mit dem Hashtag #heimatliebe gepostet. Oldenburg ist doch gar nicht so weit weg von Bremen, dachte ich, und Bremen wird eine Station auf unserer geplanten Deutschlandtour im Sommer sein. Da hab ich gleich mal nachgefragt, wie Oldenburg denn so ist.

Ein Wochenende in Oldenburg mit Kerstin von sanvie 

Oldenburg Fußgängerzone

1. Welches Vorurteil trifft genau auf Oldenburg zu?
Oldenburg ist eine Fahrradstadt. – Definitiv, denn mit dem Fahrrad ist man meist schneller als mit dem Auto und auf nervige Parkplatzsuche kann man auch verzichten.

Oldenburg Hafen



2. Wo ist Oldenburg noch typisch Oldenburg?
Typisch Oldenburg sind die vielen Einfamilienhäuser. Hier gibt es nur sehr wenige Ecken mit wirklich schrecklich vielen Wohnblocks. Das mag ich sehr. Es macht Oldenburg dadurch auch ein wenig dörflich.

Einfamilienhäuser in Oldenburg



3. Welche Läden empfiehlst Du mir zum Shoppen?
Wenn du was Schönes für den Kleinen suchst, dann schau bei Isensee rein, danach könnt ihr bei Kaffee und Kleid nen leckeren Kuchen essen und während die Männer in einem Buch blättern stöberst du durch die Klamotten. Wir haben einen HEMA hier, da kann man als Wohnbloggerin auch immer gut sein Geld lassen, ansonsten ist es auch im Hofgarten sehr schön! Coole Vintage Möbel gibt es bei JOS, da gibt es wohl auch den besten Kaffee der Stadt von Tante Käthe. Es lohnt sich also auch ein Besuch dort!

Oldenburg Shopping im JOS

4. Wo kann ich ein Wochenende lang gut essen?
Ich habe eine kleine Mädelsrunde und mit denen teste wir seit gut 2 Jahren so einige Oldenburger Restaurants. Am besten gefällt es mir im AnnaHunte, das Ambiente ist toll und das Essen immer sehr lecker! Sehr lecker ist es auch in der Kleinen Burg.

Oldenburg Café





5. Welche regionalen Spezialitäten sollte ich unbedingt probieren?
Im Winter definitiv den Grünkohl!


6. Der beste Blick über die Stadt?
Den besten Blick über die Stadt hast du entweder aus dem Riesenrad auf dem Kramermarkt oder aber auch dem Waffenplatz Parkhaus.

7. Dein Lieblingsviertel zum Bummeln und sich treiben lassen?
So viele kleine extra Viertel haben wir gar nicht. Die Oldenburger Innstadt ist sehr süß und da sollte man unbedingt von der Hauptstraße die kleinen Seitenstraßen entdecken, wie z.B. die Bergstr. oder Gaststr.

Oldenburg Innenstadt im Advent



8. Sehenswerte Sehenswürdigkeiten?
Schön ist der Schlossgarten und auch das Schloss. Ich würde jedem von außen aber auch unbedingt einen Besuch im Theater Laboratorium empfehlen.

Oldenburg Theater Laboratorium mit Kind auf Fahrrad

9. Welches typische Mitbringsel kann ich für meine beste Freundin besorgen?
Einen Sattelschutz für das Fahrrad.

10. Wenn Du einen Ort auf der ganzen Welt noch einmal bereisen dürftest, wohin würdest Du spontan wollen?
An den Gardasee.

*****************
Liebe Kerstin, ich danke Dir ganz herzlich, dass Du Dir Zeit für dieses Interview genommen hast. Ich bin mir sicher, Oldenburg wird mir gefallen und vielleicht schaffen wir es ja, dass die Jungs zusammen mit dem Laufrad düsen. Das wär‘ was.

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Was dir auch gefallen könnte

3 Kommentare

  • Antworten
    Stephi
    9. März 2016, 11:01

    Die Blogs von Kerstin sind wirklich sehr schön und lesenswert und Oldenburg ist so eine tolle Stadt, die solltet Ihr Euch wirklich nicht entgehen lassen.

    LG Stephi

  • Antworten
    RAUMIDEEN
    9. März 2016, 18:42

    Eine kleine Reise in die alte Heimat. Oldenburg ist eine schöne Stadt. Man meint in Holland zu sein, wenn man die ganzen Fahrräder sieht, so weit entfernt ist Holland ja nicht.
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Cora

  • Antworten
    Nanne Kick
    11. April 2016, 19:00

    Auf den Fotos ist übrigens der Außenbereich des Kaffeekunst abgebildet – wer Milchschaum liebt, unbedingt einen Milchkaffee trinken!
    Brauchst du Tipps für Bremen? Ich blogge nicht mehr, aber wenn ihr gute Tipps – auch einfach privat für euren Trip haben magst: einfachsoleben ät web punkt de.
    Ein toller Bremen Blog: wortkonfetti.de.
    LG Nanne

  • Antworten