DIY,Familie,Herzblutprojekte,München,Reiselust

Die ganze Welt vom kleinen Mann [Herzblutprojekt]

Seit der Geburt vom kleinen Mann möchte ich das Arbeitszimmer irgendwie zum Kinder-Arbeitszimmer [hat nichts mit Kinderarbeit zu tun] umbauen. Das halbe Zimmer Arbeitszimmer, die andere Hälfte für den kleinen Mann. Platz haben wir schon lange gemacht, doch irgendwie sieht es immer noch mehr nach Arbeits- als nach Babyszimmer aus. Kitschig soll’s dann aber bitte auch nicht sein, weil ich ja noch kreativ bleiben will.

Und gestern hab ich dann endlich zwei Dekostücke aus Papier gebastelt, die ich mir schon lange einbilde. Ein M für den kleinen Mann. Passt zum Namen und zur Geburtsstadt. Das M aus Pappe an sich habe ich gekauft. Auf eine Seite habe ich jetzt die schwarz-weiß Kopie einer Karte aus einem Straßenatlas geklebt und mit Nadeln die wichtigsten Orte vom kleinen Mann markiert: Das Krankenhaus, in dem er auf die Welt kam, unseren Wohnort und die Wohnorte vom Patenonkel und den Omas und Opas. Ob das jetzt so eine gute Idee war, Nadeln zu verwenden? Kindgerecht ist es noch nicht… Da muss ich mir nochmal was einfallen lassen, denn sobald der kleine Mann mobil wird, entpuppt sich das M zu einer Gefahrenquelle. Aber an sich bin ich sehr begeistert vom Ergebnis und überlege, ob ich so etwas nicht das nächste Mal zur Geburt verschenke. Ohne Nadel. Dann vielleicht nur mit aufgemalten Sternen, oder Herzen.

Neben dem München M habe ich noch die ganze Welt aus Papier gebastelt. Weil ich hoffe, dass den kleinen Mann auch einmal die Reiselust packen wird, so wie uns. Die Papierweltkugel steht schon so lange auf meiner „willichunbedingtmalmachen“-Liste. Gefaltet aus Papier – zusammengesetzt ganz ohne Kleber. Die Anleitung gibt’s gratis zum Download.

Das ist jetzt zwar nichts österliches, aber mir war nicht nach Ostereiern. Habt Ihr noch last minute Osterdeko? Bei mir gibt’s dieses Jahr wohl nur die Gips-Werke.
Ich freue mich, wenn Ihr Euch wieder mit einreiht. Wer noch einmal nachlesen will, worum es eigentlich geht: HIERentlang. Alle Herzblutprojekte werden wie immer auf unserem Pinterestboard gesammelt.

Lasst es Euch gut gehen und bleibt kreativ!

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Was dir auch gefallen könnte

14 Kommentare

  • Antworten
    creat.ING[dh]
    15. April 2014, 08:26

    Das M ist ja toll. Ich finde es wird nie ein Kinderspielzeug sein. Weil wenn er es in die Hände bekommt, wird er es sicher annagen oder aufweichen. Also eher dauerhaft ein Dekoobjekt bleiben und dann ist es egal, wenn Nadeln drinnen sind.
    Die Idee find ich als Geschenk zur Geburt toll, endlich mal was anderes und trotzdem ganz auf das Baby abgestimmt.
    Ich habe schon seit Jahren beim Bösner unsere Anfangsbuchstaben gekauft, aber ich bin immer noch nicht dazu gekommen sie zu bekleben. Aber irgendwie finde ich die NAturversion auch schön…
    Danke für den Link, das werde ich mir gleich anschauen
    lg dodo

  • Antworten
    knusperzwergundfeenstaub.ch
    15. April 2014, 09:29

    Ahh, diese Weltkugeln habe ich in der Schule schon einmal umgesetzt. Ein riiiesen Projekt, aber schön war es als uns die Welt zu Füssen lag!
    Liebste Grüsse
    Melanie

  • Antworten
    Annemay von wunderbare Lebensart
    15. April 2014, 09:39

    Das sieht ja klasse aus, die Weltkugel könnte ich mir auch irgendwie als Himmeli vorstellen 🙂
    Liebe Grüße Annemay

  • Antworten
    Inka Cee
    15. April 2014, 09:56

    Woah, die Weltkugel ist ja der Hammer, lieben Dank für den Tipp. Die Idee mit dem M ist supertoll, das ist natürlich mit einem "Dicken B" auch wunderbar zu machen… 🙂
    LG /inka

  • Antworten
    Judika
    15. April 2014, 12:02

    Liebe Annette,
    das beklebte M sieht klasse aus, mein Name fängt auch mit "M" an, das aber nur nebenbei. Mein Hirn rattert schon, der Link zu den Pappbuchstaben ist toll, da könnte ich doch das oder das oder vielleicht das machen. Ich freue mich echt Dein Herzblutprojekt entdeckt zu haben.
    herzlich Judika

  • Antworten
    Pony
    15. April 2014, 17:14

    Das ist eine soo tolle Idee! Ich würde ihm das M auch nicht zum Spielen geben, sondern auf ein Regal / Board stellen und, wenn möglich, Orte ergänzen. Er wird alt genug sein, es zu schätzen zu wissen 🙂

    Liebe Grüße

  • Antworten
    Armida Darja
    16. April 2014, 04:42

    Das M schaut wunderschön aus.
    Liebe Grüße
    Armida

  • Antworten
    spielpause
    16. April 2014, 06:13

    Eine feine Idee! Manchmal braucht es auch Spielzeug für die Mamas, das muss ja dann nicht unbedingt kindgerecht sein 🙂
    Liebe Grüße, Marja

  • Antworten
    Julika | 45 lebensfrohe Quadratmeter
    16. April 2014, 18:55

    Das M gefällt mir super. Wäre echt ein schönes Geschenk zur Geburt!

  • Antworten
    Andrea Pircher
    20. April 2014, 18:15

    Was für eine wunderschöne Idee!
    Ich gab mich verlinkt, bin gespannt wie es dir gefällt.
    Frohe Ostern
    Liebst Andrea

  • Antworten
    antonsmuddi
    25. April 2014, 12:06

    Liebe Annette, puh … ich habs noch geschafft in deine Herzblutgalerie "Papier".
    War auch schon mal beim "Stoff" dabei.
    Ich besuche dich gern hier und lese gern und freue mich über deine Posts.
    Kann man dich denn irgendwie "verfolgen", so dass ich keinen Post von dir verpasse?
    Ansonsten gefällt mir auch dein Papierwerk. Die Orte zu markieren finde ich eine klasse Idee.
    Freu mich auf den "Holz"monat. Da habe ich auch schon ein Projekt.
    liebe grüße von antons muddi
    katja

  • Antworten
    Eva
    29. April 2014, 18:15

    Da habe ich mich doch glatt nochmal dazu geschlichen mit einem Papier-Projekt. 😉
    Hab eine großartige Woche, liebe Annette.

  • Antworten
    jahreszeitenbriefe
    30. April 2014, 06:55

    Also ich komm noch mal, Papier hat eine unsagbar große Anziehungskraft…, und ich bin ein bisschen entgeistert, wieso ich neulich das M nicht kommentiert hab, hmmmm, irgendwie nicht aufgepasst… aber du machst das, gelle? mit den nadeln und so? (lieber kleine bunte Papierpunkte aus dem Locher draufkleben, dann könnte das kleine M seinen Buchstaben auch mal begrabbeln…. – jedenfalls sieht es toll aus!!! Was wird passieren, wenn ein Ort dran kommt, der gerade im luftleeren Raum schwebt zwischen den Beinchen vom M? Fragen über Fragen schon am frühen Morgen… Alles Liebe für euch drei! Ghislana

    • Antworten
      jahreszeitenbriefe
      30. April 2014, 06:56

      ich ahne…: das letzte mal hatte ich die sicherheitsfrage ignoriert oder falsch beantwortet…, und war zu schnell wieder weg

    Antworten