Frankreich

Landeskunde mit swig: Frankreichs bekanntestes Fabeltier [BabypauseGastblogger]

Heute zu Gast: Svea von swig
Sie bloggt aus Paris über ihr Gefilztes und Geknipstes.
Paris ist immer eine gute Idee – und wer gerade nicht verreisen kann, kann sich auf Sveas Blog ein bisschen nach Paris träumen und Streetart-Bilder bewundern. Unter all ihren Filz-Tieren liebe ich am meisten den Hasen, wie er mit seiner Karotte spielt oder aber die beiden frisch verlobten Hasen [große Hasenliebe…]. Einen großen Überblick der vielen Filz-Tiere gibt’s unter anderem im Tier-ABC und in ihrem Zoogeschäft.

Darf ich vorstellen : La souris verte, die grüne Maus.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es ein französisches Kind gibt, das sie nicht kennt.
Sie ist einem jahrhundertealten Kinderlied unbekannter Herkunft entsprungen, das weder durch seine musikalischen noch seine pädagogischen Qualitäten besticht.
Eher schon durch seinen hochgradig surrealen Text :

Eine grüne Maus läuft durchs Gras,
als sie plötzlich von jemandem am Schwanz geschnappt wird…

Sie wird „gewissen“ Herren präsentiert,
die raten, sie zuerst in Öl, dann in Wasser zu tauchen
damit aus ihr eine heisse Schnecke wird… (und das ist nur die erste Strophe!)

Natürlich wurde und wird viel interpretiert, was das alles wohl bedeuten mag. Vergebens…
Aber viel gesungen wird das Lied noch immer. Von Eltern und Kindern.
Ich selbst erinnere mich z.B. (mit Grauen) an eine Fahrt von Paris in die Bretagne: stundenlanges Mauselied, vierstimmig gekräht, von den Kindern „meiner“ au-pair Familie.

***

Die Pariser grüne Maus ist leider, was Gras angeht, wenig verwöhnt.
Sie muss mit Dachgeschossen…

 

und Fenstersimsen vorlieb nehmen.

Dafür sind Pariser Wohnungskatzen völlig ungefährlich.

Und, da sie am Puls der Zeit lebt, ist die Pariser Maus in Modesachen natürlich immer eine Schnauzenlänge voraus…

Danke, liebe Annette, für die Einladung zur Urlaubsvertretung.
Und fangt besser schon mal an das Lied zu üben, wer weiss, vielleicht bringt es Euch mal durch eine lange Nacht oder Autofahrt? 😉

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Was dir auch gefallen könnte

9 Kommentare

  • Antworten
    grain de sel
    20. November 2013, 07:59

    Liebe Svea, du kannst einfach *beverzaubern*! Was eine schöne Gabe!

  • Antworten
    Tine
    20. November 2013, 09:36

    Und es stimmt: selbst meine Kinder, die ja nicht lange im frankophonen Raum gelebt haben, können "und souris verte" (vertääää 😉 singen…. und lieben es!
    Ich dagegen liebe Deine Photos und die wunderbare Maus, die zum Schluß ein richtig hippes, buntes Chanel-fell trägt!
    Herzliche Grüße von Tine

  • Antworten
    Melanie Garanin
    20. November 2013, 10:49

    Klingt hübsch, der Text….die grüne Maus ist jedenfalls allerliebst!
    Liebe Grüsse!

  • Antworten
    swig
    20. November 2013, 11:28

    Danke nochmals, liebe Annette. Ich wünsche Euch, dass Ihr das Lied nur höchst selten braucht!
    Liebe Grüsse aus Paris, das vorhin tatsächlich mal genauso hell und freundlich war wie auf den Fotos oben!

  • Antworten
    grauerle
    20. November 2013, 12:40

    Oh ist die Süüüüüüß! Und so chic im bunten Kleid !
    Liebe Grüße Ursula

  • Antworten
    Nike
    20. November 2013, 20:38

    WIe goldig ist die denn? Und die modebewusste PunkMaus… die gefällt mir noch besser!
    Grüße
    Nike

  • Antworten
    Inka Cee
    21. November 2013, 22:57

    Die ist sooo süß! Ich liebe Swig, nicht nur die Tiere selbst, mit ihren unglaublich präzisen Mimiken und Figuren (wie die Maus steht, so von der Hinteransicht – herrlich!), sondern auch die Fotogeschichten sind einfach zum Schmunzeln, Lachen und Träumen. 🙂
    LG /inka

  • Antworten
    Cibo95
    22. November 2013, 09:08

    wie niedlich, diese kleine grüne Maus 🙂
    LG Steffi =(^.^)=

  • Antworten
    mano
    22. November 2013, 15:28

    ich bin entzückt von modemaus und der wahnsinns fotosession!
    liebe grüße nach paris und in die babypause!

  • Antworten