DIY,Herzblutprojekte

IKEA Hack Hausbett zum 6. Bloggeburtstag

IKEA_Hack: Hausbett aus KURA Hochbett

Sechs Jahre schreibe ich jetzt schon meinen Blog. Mal mehr und mal weniger, aber immer gerne. Und seit knapp einem halben Jahr möchte ich Euch schon das Hochbett vom kleinen Mann zeigen. Heute zur Feier des Tages ist es so weit.

Als wir letzten Sommer im Urlaub waren, hat der kleine Mann das erste Mal in einem Stockbett geschlafen und fand das soooo toll. Bist dahin hatte er noch sein Gitterbett zuhause. Im Urlaub wuchs dann der Wunsch nach einem eigenen Hochbett zuhause. Ich fand das toll – hatte mir nämlich schon längere Zeit gedacht, dass es Zeit wird für ein neues Bett und träumte selbst heimlich von einem Hausbett für ihn.

Wieder zuhause haben wir eine Weile recherchiert und ziemlich bald stand fest, dass wir das Haus selbst bauen werden. Als Gerüst haben wir uns für das einfache Hochbett vom Möbelschweden entschieden und dieses dann aufgehübscht. Der Liebste hat jedes einzelne Holzteil grau gestrichen, noch bevor wir das Bett aufgebaut haben. Bei der Farbe haben wir einen Lack auf Wasserbasis mit dem blauen Engel vom Baumarkt verwendet. Dann noch Kanthölzer in der gleichen Dicke wie die vom Hochbett besorgt, ebenfalls gestrichen und auf das fertige Hochbett drauf geschraubt.

 

IKEA_Hack: Hausbett aus KURA Hochbett

Wir alle lieben das Bett. Der kleine Mann ist super stolz endlich ein cooles Bett zu haben und wir Eltern freuen uns, dass wir uns nicht mehr in das Gitterbett runter bücken müssen, sondern bequem im Stehen den Gutenachtkuss geben können. Im unteren Teil des Stockbetts haben wir eine Kuschelecke gebaut, die manchmal als Höhle dient und auch schon mal den Papa für eine Nacht beherbergt hat. Einen kleinen Haken hat das Bett: Der kleine Mann stoßt jetzt schon oben am Dachbalken an, wenn er sich hinkniet. Ich denke, wir werden früher oder später das Dach ein wenig nach oben versetzen müssen.

Das war unser erstes richtig krasses IKEA-Hack-Projekt und wird sicherlich nicht das letzte bleiben.

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Was dir auch gefallen könnte

11 Kommentare

  • Antworten
    Schwarzwaldmaidli
    16. Januar 2018, 22:11

    Herzlichen Glückwunsch zum 6. Bloggeburtstag!
    Und das Bett ist so toll geworden. Besonders die Kuschelecke gefällt mir gut. Es sieht so gemütlich und einladend aus.
    Liebe Grüße
    Anette

    • Antworten
      Annette
      17. Januar 2018, 09:12

      Ich danke Dir ganz herzlich!

  • Antworten
    Vroni
    18. Januar 2018, 22:59

    Liebe Anette,
    ein wirklich tolles Diy !
    Das muss ich mir unbedingt merken und in ein paar Jährchen mal nachbauen.
    Noch sind wir im Stadium Gitterbettchen …
    Lg Vroni

    • Antworten
      Annette
      22. Januar 2018, 12:07

      Danke Dir. Genieß die Gitterbettchen Zeit 😉

  • Antworten
    Laura
    12. Februar 2018, 09:53

    Liebe Anette,
    wow das sieht wirklich super aus! Dürfte ich fragen welche Maße die Hölzer hatten die ihr beim Baumarkt habt zuschneiden lassen (für das Dach)? Das würde meinem kleinen auch gefallen ❤️

    Lg Laura

    • Antworten
      Annette
      21. Februar 2018, 10:30

      Wir haben 3 x 2 m Hölzer gekauft und diese selbst zugeschnitten.

      • Antworten
        Nadine
        6. März 2018, 11:22

        Liebe Annette, wäre es möglich Deinen Mann zu fragen oder nachzumessen wie lange die Hölzer sein müssen und in welchem Winkel sie genau zugeschnitten wurden für den Dachaufbau? Genau das stelle ich mir für das Kura Bett meiner Tochter vor, aber ich habe leider keinen handwerklich begabten Liebsten der mir das zuschneiden könnte, also muss ich das direkt im Baumarkt zuschneiden lassen. Herzliche Grüsse, Nadine

  • Antworten
    Mark Us
    19. Februar 2018, 16:30

    Hallo. Kannst du die Maße der zugekauften Kanthölzer durchgeben bitte ??

    • Antworten
      Annette
      21. Februar 2018, 10:31

      Wir haben 3 x 2 m Kanthözer in der Stärke gekauft, wie sie auch im Bett verbaut wurden. Den Zuschnitt hat mein Mann dann zuhause gemacht.

      • Antworten
        Jule
        21. April 2018, 13:47

        Hallo Anette, das Bett sieht super schön aus 🙂 kannst du mir sagen welchen Grauton ihr verwendet habt ?
        Liebe Grüße

        • Antworten
          Annette
          22. April 2018, 14:30

          Danke, liebe Jule. Lichtgrau heißt der Farbton.

    Antworten