DIY,Herzblutprojekte,Weihnachtsdeko

Adventskranz-to-go aus drei Zutaten

Adventskranz to go - aus einem Holzbrett

Mein Herzblutprojekt der letzten Woche ist ein Adventskranz, der nur drei Zutaten benötigt:

  1. ein Stück Holz – in meinem Fall war das übrig gebliebenes Baustellenholz
  2. vier Kerzen
  3. ein kleines “Tannenbäumchen”

In das Holz wurden vier Löcher gebohrt mit dem Durchmesser der Kerzen. Das war auch schon das ganze DIY. Kerzen rein und Tannenbäumchen aufstellen. Ganz fertig.

Adventskranz to go - aus einem Holzbrett

Ich habe zehn davon gemacht und sie an meine Bloggermädels verschenkt, mit einer kleinen selbst gezeichneten “Aufbau-Anleitung”. Am Wochenende war ich nämlich in Bielefeld auf dem “Lieblingsbloggertreffen”. Ja, Bielefeld gibt es wirklich! Bloggermädels, die sich im Leben 1.0 treffen, gibt es auch. Jede der Ladies hat etwas Selbstgemachtes mitgebracht. Ihr könnt Euch vorstellen: Ich bin mit einer vollen DIY-Goodiebag nach Hause gekommen. Mehr zu Bielefeld und den Mädels ganz bald.

 

Adventskranz to go - aus einem Holzbrett

Ich muss ja ehrlich zugeben: Ich bin bereit für Weihnachten! Und was treibt Ihr?!
Jede Woche lade ich Euch ein, Euer Herzblutprojekt hier zu verlinken. Ein DIY, ein Rezept, ein Projekt, was auch immer. Hauptsache selbst gemacht und mit ganz viel Herzblut.

 Loading InLinkz ...

 

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Dienstag. Wir haben heute alle frei und machen uns einen tollen Tag. Der kleine Mann wird heute nämlich DREI!
Lasst es Euch gut gehen, Eure Annette

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Was dir auch gefallen könnte

16 Kommentare

  • Antworten
    Sandra [ZWO:STE]
    8. November 2016, 08:51

    Ach wie süß ist dass denn bitte?! Die Idee ist der Hammer und als Mitbringsel so schön! Auch die liebevoll gestaltete Anleitung ist toll – da steckt Herzblut drin… Das wird gemerkt.. Die Weihnachtsfeier kann kommen 😀

    Liebe Grüße
    Sandra

  • Antworten
    stefi_licious :)
    8. November 2016, 09:02

    das ist echt so süß! ich hab mich voll gefreut und freu mich jetzt erst recht auf den advent! 🙂
    viele liebe grüße
    die frau s.

  • Antworten
    RAUMiDEEN
    8. November 2016, 10:04

    Wie schön ist der Adventskranz, ich habe mich so gefreut. Und, ich bin auch bereit, stehe in den Startlöchern und bereite mich vor auf die besinnliche Adventszeit.
    Herzliche “Lieblingsbloggergrüße”.
    Cora

  • Antworten
    Fee von fairy likes...
    8. November 2016, 10:28

    Das ist wirklich eine tolle Idee! Ich bin soeben über die Crafty Neighbours zu Dir gekommen und werde sicher wiederkommen. Tolle Sachen machst Du und an Deinen Herzblutprojekten möchte ich mich auch gerne beteiligen. Liebe Grüße und vielen Dank fürs Zeigen, fee

  • Antworten
    Julika - 45 lebensfrohe Quadratmeter
    8. November 2016, 10:33

    Der Adventskranz ist so so sooo toll! Ich hab ihn gestern direkt in der Küche auf der Fensterbank aufgestellt – ich freu mich schon, wenn ich nach meinem Thailandurlaub das erste Kerzchen anzünden kann.
    Ganz liebe Grüße! Julika

  • Antworten
    Tanja (vom Schloss)
    8. November 2016, 11:37

    Ohhhhh, ist das eine schöne Idee!!!!!

  • Antworten
    JULIA | mammilade-blog
    8. November 2016, 12:41

    Liebe Annette,

    wie süß ist die Idee denn bitte???
    Maximal verliebt in dein DIY 🙂

    Sei ganz lieb gegrüßt!
    Julia

  • Antworten
    BillasWelt
    8. November 2016, 17:28

    Ich bin auf jeden Fall total von deinem Goodie-Bag-Beitrag begeistert (oder sollte ich lieber “geflasht” schreiben : )
    Dieses Jahr muss ich mir keine Gedanken wegen des Adventskranzes machen. Danke liebe Annette!!
    Es grüßt die Billa

  • Antworten
    Orangen Flüssigseife selbst machen | Ich lebe! Jetzt!
    8. November 2016, 18:55

    […] Annette teilt auf ihrem Blog jede Woche ein Herzblutprojekt mit ihren Lesern. Mein Herzblutprojekt ist es, unseren Haushalt so umzugestalten, daß Mensch und Umwelt möglichst wenig belastet werden. Die Umsetzung funktioniert nur in kleinen Schritten. Und die möchte ich ab sofort an dieser Stelle teilen. Wenn Ihr Ideen dazu habt, dann her damit. Ich würde mich freuen, viele Tipps zu bekommen. habt Ihr schon was dazu geschrieben? Dann verlinke ich gerne. […]

  • Antworten
    Yna
    8. November 2016, 19:30

    Wie Billa schon so schön sagt…. auch ich mache mir diesmal keine Gedanken um den Adtzwentzkrantz. Den gibt es ja von Bilck7. Finde ich eine tolle Idee und ich habe mich auch sehr darüber gefreut. Kann kaum erwarten, bis der erste Advent ist… 🙂
    Vielen lieben Dank noch mal,
    Yna

  • Antworten
    Inka Chall
    9. November 2016, 17:55

    Ich liebe das Teil so, und es steht natürlich auch schon! :))
    Ich mochte die normalen Adventskränze nie, zu tüddelig, zu groß… dieser ist SO nach meinem Geschmack und ich danke Dir wirklich ganz doll dafür. Jetzt fehlt allerdings noch ein Name. Als ich den nämlich aufgestellt habe, meinte der Kleine: Was ist das denn? Und ich so: Unser Adventskranz. Und er so: Das ist doch aber kein Kranz! Yo, stimmt. Aber wie nenn ich das denn nun? 🙂
    LG /inka

    • Antworten
      Annette
      9. November 2016, 17:58

      Hatte der Kleine denn eine Idee? Adventsbrett ist ja irgendwie unsexy. Ich bleibe bei Adventskranz. Vielleicht fällt uns ja noch was ein…

  • Antworten
    Liska
    9. November 2016, 19:33

    Sehr süß! Da braucht es gar nicht mehr um weihnachtlich zu wirken 😉
    Liebe Grüße
    Liska

  • Antworten
    Kali
    22. November 2016, 16:46

    Sieht durch seine Einfachheit sehr stylisch aus! Finde ich toll. Ich habe dieses Jahr auch keinen normalen Adventskranz gebastelt sondern nur Adventslichter aufgestellt, gemacht aus alten Konservendosen: http://www.idimin.berlin/adventslichter-basteln-aus-dosen-advent-lights-made-of-cans/
    LG, Kali

  • Antworten
    It´s cold outside ~ Lieblingslinks |
    23. November 2016, 08:09

    […] Du brauchst noch einen Adventskranz. Bei Carina gibt es einen schlichten, einfachen Kranz mit Kork und auch Annette zeigt auf ihrem Blog eine schöne, schnelle Idee. […]

  • Antworten
    Kati
    17. Dezember 2016, 16:52

    Das ist ja wirkliche eine supersüße Idee. Ich mag ja diese einfachen, kleinen Idee ohne viel Schnickschnack. Ich bin ja so ein Bastelfreak. Habe auch diese süßen Häuser als Deko gebastelt. Die würden sicher supter dazu passen.

  • Antworten