DIY,Herzblutprojekte

DIY Windlicht [aus Wachs und Eiswürfeln]

Die Weihnachtsdeko ist längst wieder verstaut, draußen ist aber irgendwie noch so gar nicht Frühling. Nichts Halbes und nichts Ganzes im Moment. Ich hätte schon gerne Frühling in der Wohnung, aber gemütlich kuschelig darf es abends schon auch noch sein. Deshalb habe ich mir ein Windlicht aus den Resten meines Adventskranzes gegossen.
Habt Ihr auch noch Eure Adventskranz-Stumpen? Oder andere alte Kerzenreste? Daraus lässt sich wunderbar ein Windlicht aus Wachs gießen. Das Tolle daran: Im Gegensatz zu meinen Windlichtern im Sommer und Winter hält dieses Windlicht ewig.

Und so geht’s:

1. Ich habe zuerst die roten Zahlen abgekratzt, da ich gerne ein einfarbiges Windlicht wollte.
2. Eiswürfel einfrieren. Viele Eiswürfel!
3. Dann habe ich in eine Glasvase eine Weinflasche gestellt. Die Weinflasche habe ich mit Folie überzogen, da ich das Papieretikett nicht abbekommen hatte… Wäre aber sonst nicht nötig.
4. In der Zwischenzeit das Wachs der Kerzen im Wasserbad schmelzen.
5. Eiswürfel in das Glas einfüllen und mit dem flüssigen Wachs übergießen. In Sekunden erstarrt das Wachs. Die Eiswürfel schmelzen durch das warme Wachs ebenfalls schnell. Dadurch, dass das Wachs so schnell erstarrt, bilden sich im Wachs kleine “Luftlöcher”, so dass das Windlicht eine tolle Struktur bekommt und mal mehr und mal weniger Licht durchscheint. Ihr könnt natürlich auch Crushed Ice verwenden, oder Eiswürfel mit Herzchenform. Dadurch entstehen jedes Mal ganz neue Muster.
6. Nach ein paar Stunden ist das Wachs komplett hart. Mit etwas heißem Wasser bekommt man das Windlicht einwandfrei aus den Gefäßen.
7. Teelicht oder Kerze rein stellen. Fertig.

Und bei Euch? Noch kuschelig oder schon Frühling?
Lasst es Euch gut gehen!

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Was dir auch gefallen könnte

38 Kommentare

  • Antworten
    stefi b.
    24. Januar 2013, 08:07

    wow! hammer-idee! schade, dass meine restkerzen von weihnachten rot sind – ein rotes windlicht mag ich eigentlich nicht haben. 😉
    aber das hier sieht echt genial aus!
    herzliche grüße
    die frau s.

  • Antworten
    musematschka
    24. Januar 2013, 08:14

    Oh, das ist mal eine ganz andere schöne Idee, hab ich so noch gar nicht gesehen!
    Aber eigentlich so simpel, hätt man auch selbst drauf kommen können 😉
    Grüße, NADJA

  • Antworten
    Claudi
    24. Januar 2013, 08:17

    Tolle Idee!!! Muss ich auch mal probieren 🙂

  • Antworten
    Tanja
    24. Januar 2013, 08:25

    Yeah, coooole Idee, vielen Dank!

  • Antworten
    Nord und Süd
    24. Januar 2013, 08:38

    WOW! Das ist eine grossartige Idee und ich finde das einfach nur wunderschön! Das muss ich unbedingt ausprobieren.

    Einen schönen Donnerstag und alles Liebe von
    Frau Süd

  • Antworten
    Juju
    24. Januar 2013, 08:46

    Das ist ja ne feine Idee! Ich habe ein ähnliches Windlich aus Porzellan, das wirft auch so tolle Schatten an die Wand. 🙂

  • Antworten
    PamyLotta
    24. Januar 2013, 08:53

    wow, was für eine supercoole mir noch völlig unbekannte Idee!!!! Das muss ich unbedingt mal probieren, gerade weil mein Neffe im Moment so gerne mit Wachs hantiert und ständig Kerzen gießen möchte.

    Vielen lieben Dank fürs Teilen.

    LG
    Pamy

  • Antworten
    Saskia rund um die Uhr
    24. Januar 2013, 09:09

    ich bin noch nicht im frühling aber auch nicht mehr ganz im winter 🙂
    ist gerade so ein zwischen ding 😉 gestern war ich bei dem schönen wetter eher im frühling. heute eher im winter.

    annette dein DIY ist ja mal wieder genial. auf so eine idee muss man erstmal kommen. WOW!!!

    ich free mich auf das bloggertreffen mit dir ;))) Saskia ♥

  • Antworten
    creat.ING[dh]
    24. Januar 2013, 09:15

    Die Idee ist genial. Ich horte ja glaube ich die Adventkranzkerzen der letzten 5 Jahre, weil ich die nie aufbrauche. Die glaube werd ich mir mal herausholen. Malschauen wie das ganze mit frabigem Wachs aussieht.
    Danke für die tolle Idee
    lg dodo

  • Antworten
    Siglinde vom Ideentopf
    24. Januar 2013, 09:15

    Super, da ich noch ziemlich einiges an Kerzenresten habe, werd ich sofort an die Eiswürfelproduktion gehen. Danke dir für diesen tollen Tip
    LG Siglinde

  • Antworten
    FeeMail
    24. Januar 2013, 09:54

    Spannend! Bei dir findet man immer mal noch was Neues :)!

  • Antworten
    Sarah
    24. Januar 2013, 11:45

    Wow, was für eine tolle Idee! Das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren! Danke fürs teilen!

  • Antworten
    Zuckerbäckerin
    24. Januar 2013, 12:56

    du hast immer so gute ideen, besonders für windlichter! wenn ich bei uns irgendwo kerzenreste finde, muss ich das ausprobieren 🙂

  • Antworten
    Silke Seifenblasenbeats
    24. Januar 2013, 14:12

    Und das schmilzt gar nicht wenn man dann eine Kerze darin anzündet? Die Idee finde ich genial, es sieht wirklich toll und stylish aus!

    • Antworten
      Annette blick7
      24. Januar 2013, 16:59

      Bisher ist bei mir noch nix geschmolzen. Der Durchmesser innen sollte schon großzügig sein. Ich hab ein Teelicht innen stehen. Die Kerze im Glas wäre vielleicht noch besser. Ich werde das Schmelzverhalten beobachten…

  • Antworten
    Inka Cee
    24. Januar 2013, 16:15

    Hmmm, wie kommt man bloß auf diese genialen Ideen? Das mit den Eiswürfeln ist klasse. Ich hab noch so viel Wachs vom letzten Jahr (Kerzen gießen mit den Kiddies), da kommt das genau richtig. 🙂
    LG /inka (die sich nun wieder mehr dem häuslichen widmet… 😉

  • Antworten
    ideenpurzelbaeume
    24. Januar 2013, 19:13

    sehr schöne Idee……
    LG Petra

  • Antworten
    gabsArtig
    24. Januar 2013, 20:10

    oh das ist toll! Zu schade, dass ich kein Eisfach habe!
    Bei mir ist tagsüber Frühling und abends kuschelig mit Kerzen!
    Herzlichen Gruß
    Gabs

  • Antworten
    danamas world
    24. Januar 2013, 20:20

    Genial, das ist doch mal eine super Idee für die übrigen Kerzenreste! Sieht richtig gut aus! Aber schmilzt das Wachs nicht wenn eine Kerze drin steht? Wir haben unsere Adventskerzen leider ziemlich aufgebraucht, das wird nicht mehr für ein Windlicht reichen, also erst mal sammeln…
    Dir noch einen schönen Abend nd ganz liebe Grüße,
    Dani

  • Antworten
    Lebenslustiger
    24. Januar 2013, 21:28

    Superschönes Lichtspiel und eine ganz tolle Idee – gerade heute habe ich die Kerzenreste in die Tonne gebracht – hol' ich eben einfach wieder raus…:)♡Anette

  • Antworten
    Pünktchen
    25. Januar 2013, 06:24

    Eine wirklich unglaublich tolle Idee. Das Endresultat sieht richtig edel aus. Das würde ich mir sogar selber noch irgendwo hinstellen.

  • Antworten
    Die Raumfee
    25. Januar 2013, 17:30

    Total Klasse sieht das aus Annette! Eine tolle Idee und das Ergebnis macht ein wunderschönes Licht. Muss ich doch ncohmal die alten baumkerzen ausgraben…

    Herzlich, Katja

  • Antworten
    Goldengelchen
    25. Januar 2013, 19:56

    Wow, das ist ja toll!

  • Antworten
    mundart
    26. Januar 2013, 12:12

    waaahh.
    eine grandiose idee!
    sieht ganz zauberhaft.
    machs dir schön an diesem wochenende,
    liebe annette.

  • Antworten
    Tine
    28. Januar 2013, 22:27

    Bei uns ist es immer noch kuschelig, Frühling weit entfernt!
    Eine Super Idee!
    Herzliche Grüße von Tine

  • Antworten
    soitwasweekend
    14. Februar 2013, 13:47

    Oh, das ist eine großartige Idee! Ich mach mich mal auf die Suche nach Kerzenresten… 😉

    Grüße, Midsommarflicka

  • Antworten
    Yna
    17. Februar 2013, 19:12

    Hey, den Post muss ich ja wohl verpasst haben. Habe ich gerade über Google gefunden 🙂 Tolle Idee.
    LG Yna

  • Antworten
    herzallgaeuerliebst
    7. Mai 2013, 13:52

    Die Anleitung ist so toll! Ich hab´s ausprobiert aber leider ist´s nix geworden. Aber weil ich Deinen Post so liebe hab ich ihn verlinkt – ich hoffe Du bist nicht böse 😉 Gugg doch mal rein – würd mich freuen.
    herzallgäuerliebste Grüße

    Carmen

  • Antworten
    Katja S
    3. November 2014, 13:36

    Hallo Annette,

    ich habs jetzt schon mehrfach versucht, aber ich bekomm die Flasche in der Mitte nie gescheit raus. 🙁 Oder muss es eine Glasflasche sein? Ich hab immer eine aus Plastik genommen….

    LG,
    Katja

    • Antworten
      Annette blick7
      4. November 2014, 10:23

      Hallo Katja, ich habe eine Flasche aus Glas, wie beschrieben, genommen. Hast Du heißes Wasser in die Flasche gefüllt? Das löst das Wachs ein wenig von der Flasche.
      LG, Annette

    • Antworten
      Katja S
      4. November 2014, 10:39

      Ja, hab ich. Versuchs jetzt aber grade auch mit einer Glasflasche. Hoffentlich bricht es dann nicht mehr. Ist eh so empfindlich durch die feinen Löcher vom Crash-Eis. Aber ich probier weiter! Ich find die Windlichter soooo toll! 🙂
      Ich hab bei den beiden, die bisher einigermassen, überlebt haben, kurze Lichterketten reingelegt. Sieht klasse aus!

    • Antworten
      Annette blick7
      4. November 2014, 11:11

      Ich drück Dir die Daumen! Passt jetzt dann auch super in die dunkle Winterzeit!! Viel Erfolg und Freude damit!

  • Antworten
    Anonym
    15. November 2014, 15:36

    Ich hätte Angst, dass die Glasvase zerplatzt! ??!??? Erst das Eis & dazu der heiße Wachs.
    Trau mich nicht so richtig! !!

  • Antworten
    Meine Herzensangelegenheiten
    15. November 2014, 16:57

    Das ist ja eine coole Idee. Ich finde, so was kann man auch prima verschenken. Also ich würde mich sehr über so ein Windlicht freuen.

    Ganz liebe Grüße Sanni

  • Antworten
    Jennifer Grüning
    3. Februar 2017, 22:16

    Habe es gestern ausprobiert und bin fast ausgerastet. Hab dieselbe Glasvase. Nur zu blöd, dass ich das Windlicht nicht herausbekommen habe, weil oben der Rand rund ist und das Windlicht beim herausnehmen stoppt.
    Aber ne tolle Idee!!

    • Antworten
      Annette
      4. Februar 2017, 09:45

      Oh nein! Und heißes Wasser hat nicht geholfen? Ich hatte das auch einmal – ist aber gut gegangen. Wenn Du das Glas unter heißes Wasser hältst (die Außenseite), dann müsste das Wachs, das am Glas anliegt, weich werden und es müsste raus gehen. Ich drück Dir die Daumen, dass es doch klappt!

  • Antworten
    Daniela
    15. Juli 2017, 12:29

    Sieht wirklich super aus! Wieviel Wachs benötigt man für diese Grösse des Windlichts?

    • Antworten
      Annette
      16. Juli 2017, 13:57

      Hallo Daniela, danke! Ich habe die Rest vom Adventskranz damals verwendet. Siehst Du auf der ersten Bilderreihe ganz links.

    Antworten