DIY,Familie,Herzblutprojekte

Brautpaar aus Wäscheklammern [DIY] und die Pflichten einer Trauzeugin

Sind sie nicht entzückend? Braut und Bräutigam aus Wäscheklammern [hier gesehen] wollte ich schon sooo lange endlich mal ausprobieren. Geht super einfach, wenn man endlich die richtigen Wäscheklammern hat. Die richtigen Wäscheklammern kamen übrigens hier nicht an, ich habe dann die Spitzen [dort, wo jetzt der Kopf ist] einfach abgefeilt. Wer will denn bitte Zipfelmützen an der Hochzeit tragen?
Nachdem ich also die Wäscheklammer gefeilt hatte, wurde sie mit Acrylfarbe angemalt und der Braut zum Abschluss ein wehender Schleier aus masking tape aufgesetzt. Fertig. Easy peasy!

Mittlerweile dürftet Ihr alle mitbekommen haben, dass sich hier viel um Hochzeit dreht. Seit ich vor einem Jahr selbst im Hochzeitsorganisations-Wahn war, könnte ich rund um die Uhr, immer und immer wieder heiraten. Da das aufregende Gefühl aber sicher beim zweiten, dritten und fünfzehnten Mal nicht mehr DAS aufregende Gefühl vom ersten Mal sein würde, mache ich nun eben andere Bräute glücklich – mit Karten [ja, die müsste ich Euch hier endlich mal vorstellen…] und auch mit den Tütchen und Freudentränentaschentüchern

Zusätzlich habe ich die GROSSE EHRE Trauzeugin sein zu dürfen. Und in gut einem Monat ist es auch schon so weit. Ich bin also im absoluten Trauzeuginnen-Fieber, habe endlich wieder eine Aufgabe, die mich nicht mehr schlafen lässt und bastle was das Zeug hält…
Zu viel kann ich leider hier noch nicht verraten, da die liebe Braut sonst nicht mehr überrascht wäre. Aber liebe Braut ich kann Dir sagen: Alles läuft nach Plan, die Farben trocknen, das Holz wird glatt, Papier ist gefaltet und die Nähmaschine läuft auf Hochtouren… 🙂 Und Ihr Lieben da draußen: Nach dem großen Fest werde ich Euch hier mit all den Hochzeitsideen überrennen, so dass Ihr alle sofort auch [nochmal] heiraten wollt…

Aktuell sitze ich an den Vorbereitungen für den natürlich auch stattfindenden Junggesellinnenabschied. Bauchladen, Unterhosenschilder-Sammeln und auf dem Marienplatz singen fallen definitiv weg [liebe Braut, ja Du kannst jetzt beruhigter schlafen] und auch alle anderen peinlichen Spiele kommen nicht in Frage. Der Ablauf und die Programmpunkte stehen, auch ein/zwei kleine Überraschungen wird es geben.

Habt Ihr denn noch eine keine aber feine Idee für mich? Dann immer her damit. Noch habe ich ein wenig Zeit zum Basteln und Backen… [liebe Braut: die Kommentare unten überliest Du jetzt einfach…]

Heute ist Dienstag. creadienstag.

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Was dir auch gefallen könnte

19 Kommentare

  • Antworten
    mizoal
    5. Juni 2012, 08:04

    WOW! super umsetzung!

    liebe grüße
    anke

  • Antworten
    Seraphina´s Phantasie
    5. Juni 2012, 08:21

    Auch von mir ein WOW. Das Brautpaar ist total süß und allerliebst. Eine sehr schöne Idee. Vielen Dank für Deinen Kommentar und Dein Interesse. Ich kann Dir gern noch ein paar mehr Tüten basteln und auch einen guten preis anbieten. Selbst die Farben wären noch wählbar, denn ich habe einen dicken Block hier liegen mit 20 verschiedenen Farben.
    Viele Grüße Synnöve

  • Antworten
    Nord und Süd
    5. Juni 2012, 08:25

    Sollte ich noch einmal heiraten, dann stehst Du auf meiner Trauzeuginnenwunschliste ganz weit oben! (allein die Idee mit den Freudentränchentaschentüchertütchen (Was für ein Wort!) finde ich genial!

    Es ist natürlich schwierig Dir hier noch Ideen rüber zu schieben, denn es kommt ja immer sehr stark darauf an wie eine Hochzeit aussieht: welcher Stil, welche Farben, welche Vorlieben, usw. Mein liebster Hochzeitsblog ist dieser: http://trendinozze.blogspot.de/, falls Du ihn noch nicht kennst: der ist ein Traum und da gibt es teilweise die allerschönsten Ideen für den schönsten Tag des Lebens.

    Weiterhin viel Spass beim vorbereiten und organisieren!

    Allerbeste Grüsse von
    Frau Süd

    • Antworten
      Annette blick7
      5. Juni 2012, 15:45

      Den Blog kannte ich in der Tat noch nicht! Danke für den Tipp [jetzt will ich nach Italien – sofort] und solltest Du noch einmal heiraten… 🙂

  • Antworten
    Eulelia's
    5. Juni 2012, 08:26

    Was für eine geniale Idee. Schade dass in meinem Freundeskreis alle schon verheiratet sind!

  • Antworten
    stefi_licious :)
    5. Juni 2012, 08:46

    ach mensch – jetzt gibt's so viele ideen hier. das wäscheklammernpaar ist toll! als ich trauzeugin war, war ich leider im netz noch gar nicht so aktiv. aber wahrscheinlich hätte ich mich am ende gar nicht entscheiden können, was man dann umsetzen soll. 🙂
    auf ganz doofe sachen haben wir beim junggesellinnenabschied auch verzichtet. obwohl ein bisschen sollte die braut schon gefordert werden. den ganzen tag über gab es eine art "tabu". es gab eine liste mit wörtern, die sie nicht sagen durfte. wenn doch, dann musste eine aufgabe gelöst werden bzw. ein lolli an einen mann verschenkt werden (die küsserei haben wir uns gespart). für alle übrig gebliebenen lollis gab's dann buchstaben und die wiederum mussten zu einem spruch zusammengesetzt werden. der spruch stand dann am ende auf dem t-shirt, das die braut beim polterabend trug. für unsere braut passte das prima. letztendlich ist so ein anlass aber ja immer eine ganz persönliche sache.
    aber ich bin da guter dinge, dass dieses amt bei dir in den besten händen ist! 🙂

    • Antworten
      Annette blick7
      5. Juni 2012, 15:48

      Also mir geht es da ähnlich wie Dir. Während den Vorbereitungen meiner eigenen Hochzeit war ich überhaupt noch nicht in der Bloggerwelt gefangen… Hat aber trotzdem alles geklappt 😉
      Und die Liste mit den Tabus finde ich schon mal gar nicht so schlecht! Danke 🙂

  • Antworten
    FeeMail
    5. Juni 2012, 08:52

    Leider kann ich nicht mit Tipps dienen, aber die Klammer ist sehr süß :)!

  • Antworten
    Sonny
    5. Juni 2012, 11:08

    Das Brautpaar ist wirklich zuckersüß!!

    Liebe Grüße
    Sonny

  • Antworten
    Januarkleider
    5. Juni 2012, 12:37

    Ach wie süß! Das ist ein ganz tolle Idee.

    LG
    Susanne

  • Antworten
    Tanja
    5. Juni 2012, 13:55

    wie schön wie schön wie schön !!!!!!

  • Antworten
    Selbermacherin
    5. Juni 2012, 15:22

    coole Idee!
    Wir sind auch gerade auf sooo vielen Hochzeiten eingeladen!
    Tja wenn einer anfängt hihi
    Herzliche Grüße
    Susanne

  • Antworten
    Sandra {arbustini}
    5. Juni 2012, 17:52

    Sehr cool!

  • Antworten
    Metalhepchen
    6. Juni 2012, 20:41

    Süße Idee, die Holzklammern!

    Ich habe auch vor einem Jahr geheiratet – ich habe am Montag meinen ersten Hochzeitstag *freu* – und von meinen Junggesellinabschiedsteilnehmerinnen ein Täschchen mit meinen neuen Initialen von http://www.taschenliebe.org bekommen. Ich nutze sie sehr gern und sie erinnert mich immer an den Abend mit meinen Freundinnen und auch an meine Heirat.

    Bin schon sehr gespannt auf die Hochzeitsbeiträge!

    Liebste Grüße,
    Dana.

  • Antworten
    Jule
    8. Juni 2012, 20:06

    Tolle Idee. Stehen ein'ge Hochzeiten an demnächst wo Kreativität bei der geschenkewahl gefragt ist. Danke fürs zeigen. Lg Jule

  • Antworten
    Kristina
    20. März 2013, 15:01

    Das ist so unglaublich toll! Das muß ich mir unbedingt merken!

  • Antworten
    Anonym
    22. März 2013, 18:26

    Das ist so wunderschön! 🙂
    Meine Eltern haben nächstes Wochenende, also zu Ostern, Ihre Silberhochzeit.
    Ich bastel das gerade nach und werde dann irgendwie eine silberne 25 zwischen die Münder stecken 🙂
    Hast du die Wäscheklammer dann für irgendwas besonderes verwendet?
    Oder einfach an ein Geschenk als Deko gehangen?
    Liebste Grüße

    Uuuuund ♥-lichen Dank für so tolle Ideen 🙂

  • Antworten
    Petra
    26. Januar 2017, 11:01

    Super,danke für die Idee 🤗

  • Antworten